A42: Wie soll ich leiser werden?

Die A42 wird Jahr für Jahr stärker befahren. Die Lärmschutzmaßnahmen sind veraltet. Die Lärmschutzwände sind ungefähr 3 Meter hoch. Die LKWs sind dabei meist höher (siehe Bild), so dass die Positionslichter der Brummis zu sehen sind und der Lärm der Autobahn zu hören ist. Es gibt auf dem Essener Abschnitt keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Auch die Begrenzung bei Regen hört direkt hinter dem Autobahnkreuz Essen-Nord auf, so dass bei schlechtem Wetter die A42 eine ganz eigene Komposition von Fahrgeräuschen auf nasser Fahrbahn entwickelt.

Die Nachbarstädte haben bereits erfolgreich auf den Lärmschutz der A42 eingewirkt. Sie haben Unterschriften gesammelt, die Bezirksvertretungen verschiedener Parteien angesprochen, Bundestagsabgeordnete eingeschaltet. Das Fernsehen, WDR-Lokalsender und die WAZ berichteten über den Lärm der A 42.

Und jetzt?

Und jetzt kommen die betroffenen Anwohner ins Spiel. Da es keine rechtliche Möglichkeit gibt, eine Sanierung der A42 durchzusetzen, müssen die betroffenen Anwohner – also Sie und wir – aktiv auf unsere Situation aufmerksam machen.


Rückmeldungen an die Interessengemeinschaft „A42 – Essen-Altenessen“

Die Interessengemeinschaft möchten die betroffenen Anwohner zunächst informieren (über Lokalkompass, Flyer die wir noch verteilen werden etc.). Gleichzeitig hoffen wir, dass sich so viele betroffene Anwohner wie möglich bei uns melden (z.B. http://www.facebook.com/emscher.schnellweg, Mail an a42essen bei gmx Punkt de, Lokalkompass).
Wir freuen uns natürlich auch über Rückmeldungen von Einrichtungen wie: Kirchen, Schulen und Vereine.
Wenn Sie Interesse an UNSEREM Anliegen haben, informieren Sie bitte auch Ihre Nachbarn und Freunde.

Wenn wir - die betroffenen Anwohner - nicht aktiv werden, wird sich nichts an der Lärmsituation ändern!
Derzeit nehmen wir mit Bürgerinitiativen (z.B. der Nachbarstädte) Kontakt auf und werden in den nächsten Tagen Flyer und Visitenkarten verteilen. Mit den Flyern möchten wir insbesondere auch die Anwohner erreichen, die mit dem Internet nicht vertraut sind. Erst wenn ausreichend großes Publikum unsere Bemühungen beobachtet, macht eine mögliche Unterschriftsammelaktion Sinn.

Bis bald,
Ihre Interessengemeinschaft „A42 – Essen-Altenessen“

Autor:

Janusch Rentenatus aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.