Alfredstraße wird abschnittsweise gesperrt und Fahrbahndecke erneuert

Dieter Schmitz, Fachbereichsleiter des Amtes für Straßen und Verkehr und Simone Raskob vom Geschäftsbereichsvorstand Umwelt und Bauen zeigen Umleitungsempfehlungen, die mit der Sperrung der Alfredstraße einhergehen.
3Bilder
  • Dieter Schmitz, Fachbereichsleiter des Amtes für Straßen und Verkehr und Simone Raskob vom Geschäftsbereichsvorstand Umwelt und Bauen zeigen Umleitungsempfehlungen, die mit der Sperrung der Alfredstraße einhergehen.
  • Foto: Stadtbildstelle/Brochhagen
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Der Zeitpunkt scheint nicht glücklich gewählt, obwohl er in den Sommerferien liegt: Die Brückensanierung der Ruhrtalbrücke auf der A52, die Sperrung der S-Bahnstrecke S6 - viel ist los auf den Hauptverkehrswegen im Essener Süden und Umgebung. Dennoch soll nun auch noch die ­Alfredstraße saniert werden, deren Fahrbahnbelag schon recht betagt ist.
Auf circa 20 Jahre schätzt Dieter Schmitz, Fachbereichsleiter des Amtes für Straßen und Verkehr, das Alter der Fahrbahndecke. Höchste Zeit also für eine Neuauflage, meinen die Experten. Entschieden hat man sich für LOA - Lärmoptimierten Asphalt, der den stau und lärmgeplagten Anwohnern der Alfredstraße ihr Dasein zumindest ein wenig erleichtern soll. „Wir rechnen mit mindestens 3 dBA Lärmminderung“, so Simone Raskob vom Geschäftsbereichsvorstand Umwelt und Bauen.
Ab dem 22. Juli geht es los. Rund vier Millionen für den Erhalt des Straßenzustands sind für das Jahr 2013 eingeplant. Innerhalb von acht Wochen bis zum 9. September sollen Straßenschäden ausgebessert und der neue Belag aufgebracht werden.
Gesperrt wird entlang der Alfredstraße in fünf Abschnitten. Die Alfredstraße wird täglich von 30.000 bis 45.000 Fahrzeugen befahren. In den ferien sind es 20 Prozent weniger. „Wir erneuern 34.000 Quadratmeter Fläche“, erklärt Dieter Schmitz - von der A52 bis zur Krawehlstraße. „Dabei halten wir bei den Sperrungen immer jeweils eine Spur frei.“
Über 50 Hinweistafeln werden dazu angebracht, um frühzeitig auf die Baumaßnahme aufmerksam zu machen. Die Anwohner sind per Brief informiert worden.

Lärmoptimierter Asphalt

„Es wäre natürlich wünschenswert gewesen, die Maßnahme der S6 seitens der Deutschen Bahn zu verschieben“, gibt Klaus Stock, Leiter Baustellenmanagement, zu.
Am 22. Juli starten vorbereitende Maßnahmen. Am 5. August geht es dann richtig los. Eine generelle Umleitung erfolgt über die Straßen Bredeneyer Kreuz - Frankenstraße - Wittenbergstraße - Müller-Breslau-Straße - Richard-Wagner-Straße - Kronprinzenstraße - Hohenzollernstraße. Weitere Umleitungen werden für jeden einzelnen Bauabschnitt gesondert ausgeschildert.
Im ersten Bauabschnitt, 5. bis 11. August, erfolgt die Vollsperrung im Bereich A52 bis zur Norbertstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Die Gegenrichtung bleibt bei den einzelnen Bauabschnitten jedoch immer befahrbar.
Der zweite Bauabschnitt betrifft vom 12. bis 18. August die Norbertstraße bis zur Krawehlstraße ebenfalls in Fahrtrichtung Innenstadt.

Arbeiten auch an den Wochenenden

Bauabschnitt drei ist vom 19. bis 25. August von der Krawehl- bis zur Norbertstraße in Fahrtrichtung Bredeney geplant.
Der vierte Bauabschnitt betrifft dann schließlich vom 26. August bis 1. September die Norbertstraße bis Höhe A52 in Richtung Bredeney.
Abschnitt fünf sperrt dann am letzten Wochenende, 6. bis 9. September, ab Freitagabend , 20 Uhr, den Kreuzungsbereichbereich Alfredstraße, Martinstraße, Haumannplatz voll.
Die Vollsperrungen der Abschnitte eins bis vier beginnen jeweils montags ab 7 Uhr.
Während der Sperrungen im Bereich zwei und drei kann nach Absprache mit der Messe Essen auf dem Parkplatz P1 vor der Grugahalle geparkt werden.
Zur Aufbringung des Belages wird übrigens eine Mindesttemperatur von zehn Grad Celsius und möglichst trockenes Wetter benötigt ...
Alle Infos zur Sperrung und die genauen Umleitungen finden sich im Internet unter: www.essen.de/verkehr

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.