CDU-Fraktion: Chancen des JobCenters konsequent nutzen!

Die Stadt Essen hat mit der Übernahme des JobCenters die Erwartung formuliert, er-werbsfähige Arbeitslose besser beraten und vermitteln zu können. Nach einem Jahr als sogenannte Optionskommune kann die CDU-Fraktion feststellen: Trotz Anfangsschwierigkeiten, ist es gelungen, ein neues Hilfe-System zu implementieren.
Jutta Eckenbach, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Wir danken den Mitar-beiterinnen und Mitarbeitern des JobCenters für ihr Engagement und ihre Bereitschaft die Umstellung zum Erfolg werden zu lassen. Es waren nicht nur die Veränderungen durch eine neue Software oder die Einrichtung einer neuen Telefonanlage zu bewältigen, son-dern es ist gelungen, das Bundes- und Teilhabegesetz umzusetzen. Hier wurden 34.902 Anträge gestellt und mussten zeitnah bearbeitet werden. 6,7 Mio. Euro konnten Kindern und Jugendlichen für Bildungs-, Freizeit und Sportmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden. Der neue JobService Essen arbeitet mit zahlreichen Unternehmen zusammen und bietet 1.200 Arbeitsstellen und 1.500 Ausbildungsplätze an. 750 Personen aus 36 Natio-nen konnten so erfolgreich vermittelt werden. Eine große Chance für Jugendliche, Frauen und Männer, die schon lange ohne Arbeitsplatz sind. Jetzt müssen die Möglichkeiten der Eigen-Regie konsequent genutzt werden.“
Jutta Eckenbach weiter: „Diese große Herausforderung ein neues Angebot zu schaffen, wurde trotz Kürzung des Eingliederungstitels bewältigt. Die Bundesagentur für Arbeit hat im Jahr 2012 rd. 900 Mio. Euro nicht verausgabt. Einen Teil dieser Mittel sollte den Kom-munen wieder für Vermittlung von Langzeitarbeitslosen zur Verfügung gestellt werden.“

Autor:

Uwe Kutzner aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.