Immer wieder, so FDP Ortsvorsitzender Thomas Spilker, sind Baustellen falsch ausgeschildert.
FDP Essen-Nord kritisiert Baustellenausschilderungen: Staus vorprogrammiert.

Obwohl die Fahrtrichtung Innenstadt über die Hundebrinkstr frei ist, wird eine Sackgasse ausgeschildert.
3Bilder
  • Obwohl die Fahrtrichtung Innenstadt über die Hundebrinkstr frei ist, wird eine Sackgasse ausgeschildert.
  • Foto: T.S.
  • hochgeladen von Thomas Spilker

Zur Zeit ist die Lierfeldstraße im Bereich des Bahnhof Altenessen, zwischen Hundebrinkstraße und Altenessener Strasse wegen notwendiger Belagserneuerungen gesperrt.
„ Bereits am Helendamm stehen Sackgassenschilder und ein Vorwegweiser, die den Verkehr Richtung Palmbuschweg weisen. Dies geschieht, obwohl die Hundebrinkstr in Fahrtrichtung Innenstadt für die Fahrzeuge voll befahrbar ist. Es stellt sich die Frage ob Staus in dieser Stadt absichtlich entstehen sollen. „ Schlecht gemacht, ist die weitere Ausschilderung. Kurz vor der Bernebrücke stehen erneut Sackgassenschilder mit dem Zusatz „Wenden nicht möglich“. Diese stehen bereits ca. 80 Meter in der Sackgasse, sodaß Fahrzeuge diesen Hinweis erst spät erkennen können und bereits in die Sackgasse eingefahren sind, wo sie nun in der Tat nicht mehr wenden können und rückwärts ihren weiteren Weg antreten müssen. Insbesondere für LKW ein schwieriges unterfangen. Ein Aufstellen an der Einmündung hätte hier schon das Problem gelöst.
Auf der Gladbeckerstraße B224 war die Einziehung einer Fahrspur Richtung Norden, weit über die Fertigstellung der Baumaßnahme auf dem Gehweg hinaus, mit den Problemen größer Verkehrsstaus eingerichtet.
Im Bau und Verkehrsausschuß hat die FDP in der vergangenen Woche ebenfalls auf nicht rückgebauten Verkehrsschilder hingewiesen. Nach Sportveranstaltungen stehen die Absperschilder immer noch am Fahrbahnrand und behindern die Fußgänger. Am Abzweig Katernberg ist der Rückbau einer Behelfsampel seit Wochen überfällig. In wöchentlichen Schritten werden einzelne Teile, die vom Verkehrssicherer wohl an anderen Baustellen benötigt werden, abgebaut. Spilker: So kann es nicht gehen.
Auf der Schönscheidstr in Höhe der Abfahrt der A 40 ist eine Sperrung für LKW nicht erkennbar. Wenn die Schilder sichtbar werden, ist ein Wendevorgang nicht mehr möglich. Da auch Linienbusse die Verkehrsschilder missachten, schließen sich die LKW natürlich an. Kontrollen: Fehlanzeige.
Die FDP Nord bittet daher die Verkehrsbehörde im Sinne flüssiger Verkehre und damit einer Minderung der Luftverschmutzungen, Baustellenausschilderungen besser zu überwachen und für einen zügigen Rückbau Sorge zu tragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen