Hilferuf aus Katernberg: Ratten und Schaben im Wohngebiet

Ein unappetitliches Thema hat die Bezirksvertretung VI auf ihrer Tagesordnung am kommenden Mittwoch, 16. September. Noch unappetitlicher ist es aber für die betroffenen Anwohner in Bereichen der Zollvereinstraße bzw. der Termeerhöfe. Sie klagen über einen Befall mit Schaben und das vermehrte Auftreten von Ratten. Der Zustand halte seit Wochen an.

In verschiedenen Anrufen und Schreiben an die Stadtverwaltung baten die Bewohner um Hilfe, engagierten aber auch selber einen Schädlingsbekämpfer. Als „Herd“ vermuten sie Müllablagerungen auf einem benachbarten Grundstück. Dieses wurde von der Stadt überprüft, während die Stadtwerke den Auftrag erhielten, Rattenbekämpfung im Bereich des Kanalnetzes durchzuführen.

Trotz Besserung der Situation als Folge der verschiedenen Maßnahmen wollen alle Beteiligten eine langfristige Vermeidung von neuem Befall erreichen. Auch darum geht es in der BV VI.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen