Alter Milchhof am Palmbuschweg
Nun gehen die Milchhof Pläne in die Öffentlichkeit

Hier soll das neue Gesicht von Altenessen-Süd entstehen
  • Hier soll das neue Gesicht von Altenessen-Süd entstehen
  • hochgeladen von Uwe Kutzner

Der der 54 Jahre alte Bebauungsplan Nr. 326 „ Palmbuschweg „ aus dem Jahre 1965 soll nun endgültig der Vergangenheit angehören und
durch den neuen B-Plan 11/18 „ Palmbuschweg/Milchhof „ ersetzt werden. Darauf , so Uwe Kutzner – Altenessener Ratsherr und auch
planungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion – warten wir in Altenessen seit über 20 Jahren. Da wurde der alte Milchhof aufgegeben
und seither verfallen die alten Produktions- u. Lagerflächen immer mehr. Es gab schon viele Vorschläge und Investoren für die Fläche.
Von 169 Reihenhäusern über Seniorenwohnungen, Ärztehäuser bis hin zur Verlagerung von Gewerbebetrieben war schon alles im Gespräch.
Nun wird es aber endlich konkret und die vorgelegten Pläne, so Uwe Kutzner, sind nicht nur der Auftakt der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung,
sondern die Chance dem Quartier an dieser Stelle ein neues Gesicht zu geben. Der vom Grundstückseigentümer in Abstimmung mit der Planungs-
verwaltung geplante Fokus liegt vornehmlich auf einer wohnverträglichen Gewerbe- und Dienstleistungsnutzung, die durch reine Wohnnutzung
ergänzt werden soll. Dies, so Uwe Kutzner passt hervorragend in den Stadtteil und bietet die große Chance, an diesem Standort hochwertige
Arbeitsplätze zu schaffen, die zwangsläufig auch die Suche nach attraktiven Wohnungen mit sich bringt. Dadurch kann der Stadtteil ein neues
Gesicht bekommen, was dem oft gescholtenen Essener Norden nur gut kann. Die CDU im Essener Norden wird sich, wie schon bei der Akquise
eines Investors, ganz aktiv an dem Planungsprozess und den Abstimmungen beteiligen. Diese große Chance für die alte Milchhoffläche müssen
wir nutzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen