Anonymer Zettel droht Essener Kita mit Bombe

2Bilder

Ein Drohhinweis hinsichtlich einer potentiellen Bombe in der katholischen Kindertageseinrichtung St. Raphael in Essen-Bergerhausen wurde am späten Donnerstagnachmittag (23. Mai 2013) an einer Nebentür der Einrichtung entdeckt. Die KiTa-Leitung informierte die Polizei noch am gleichen Tag, eine Strafanzeige wurde erstattet.
Am Tag darauf sind die Kinder, die in der Einrichtung betreut werden, in die nahegelegene KiTa St. Hubertus gebracht und die Eltern in Kenntnis gesetzt worden. „Es ist ungeheuerlich, dass man Kinder und Erzieherinnen in einen solchen Schrecken versetzt“, findet Peter Wenzel, Geschäftsführer des KiTa Zweckverbands, in dessen Trägerschaft sich beide Kindertageseinrichtungen befinden. „Die Mädchen und Jungen sind in Sicherheit. Hinsichtlich der kommenden Maßnahmen vertrauen wir auf die Empfehlungen der Polizei.“

Kinder in Nachbareinrichtung untergebracht

Zu einer Informationsveranstaltung lädt der KiTa Zweckverband am Nachmittag, Freitag, 24. Mai, alle Eltern ein. Der Träger und die Polizei werden den Familien die Sachlage schildern und mit ihnen über die folgenden Maßnahmen sprechen.

Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In insgesamt 272 Einrichtungen in den Städten, Kreisen und Kommunen des Ruhrbistums bietet der KiTa Zweckverband rund 18.000 Plätze für Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt an. In Essen befinden sich insgesamt 68 Einrichtungen in seiner Trägerschaft.

Peter Wenzel, Geschäftsführer des Kita-Zweckverbands.
Autor:

Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen