Zollverein zu umrunden ist zur Zeit kein Vergnügen

Mehr Baustelle und Bauzaun als Fuß- und Radweg.
  • Mehr Baustelle und Bauzaun als Fuß- und Radweg.
  • Foto: Sabine Weinert
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

„Das Weltkulturerbe ist auch ein Naherholungsgebiet für die Bevölkerung im Essener Norden. Deren Geduld wird aber seit Monaten auf eine harte Probe gestellt“, sagt Sabine Weinert.
Sie kritisiert damit die Baustelle, welche die Ringpromenade unterbricht - ein Fuß-/Radweg, der Zollverein umrundet. Nahe Großwesterkamp ist der Kokerei-Durchgang „hermetisch abriegelt“, sagt Sabine Weinert - schon lange und immer noch, obwohl es „auf den ersten Blick seit Wochen fertig“ aussehe.

Keine ausreichende Baustelleninfo

Eine ausreichende Information vermisst sie vor Ort ebenso wie auf der Homepage der Stiftung Zollverein. Der Besucher, der sich nicht gut auskenne, werde „vom seitenverkehrten Plan in die Irre geleitet. Der als Alternativweg auszumachende Schotterweg zeichnet sich dadurch aus, dass die Steine zum Ende hin immer größer werden. Mit Kinderwagen ein Erlebnisparcours.“

Wirkliche Besserung erst ab Mai

Von diesen Hindernissen dürfte die Beschilderung am schnellsten zu verbessern sein. Das sagt auch Ute Durchholz von der Stiftung Zollverein: „Eine verbesserte Umleitungsbeschilderung ist in Arbeit.“
Alles andere erfordert die Geduld der Besucher. Nach den Sanierungsarbeiten am westlichen Kokerei-Schornstein, also wohl im Mai, gehe es wieder von der Ringpromenade über die Blaue Allee zur Arendahls Wiese. Bis dahin geht Sicherheit einfach vor.

Autor:

Sabine Pfeffer aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen