DJK SG Altenessen siegt beim Tabellenführer

Zum Derby am 18. Spieltag der Niederrheinliga empfing der Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß Essen die DJK SG Altenessen am Uhlenkrug. Für die Heimmannschaft ging es darum, die Tabellenspitze zu festigen und sich für das unglückliche 0:1 im Kreispokalfinale gegen den ESC Rellinghausen zu rehabilitieren.

Überraschend war, dass nicht der ETB das Heft in die Hand nahm, sondern zunächst die Gastmannschaft das Spiel bestimmte. So gingen die Altenessener in der 9. Minute durch einen Treffer von Niklas Strenger nicht unverdient in Führung. Die Schwarz-Weißen taten sich in Halbzeit 1 weiterhin schwer gegen die kompakt stehenden Altenessener und kamen nicht einmal gefährlich vor des Gegners Tor. Der Halbzeitpfiff kam dankend. Gelegenheit, sich vielleicht etwas Neues auszudenken.

In Hälfte 2 ging der ETB energischer zu Werke. Die Altenessener ließen vor dem eigenen Kasten dennoch kaum etwas zu und lauerten ihrerseits auf den vielleicht entscheidenden Konter. Erst in der 61. Minute besaß Atakan Karazor die Großchance zum Ausgleich. Gästekeeper Lukas Michalowski war jedoch glänzend auf dem Posten und parierte aus kurzer Distanz. Bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Referees Mario Kraushaar sollte aus Altenessener Sicht nichts mehr anbrennen. Die Überraschung am Uhlenkrug war damit perfekt und der Jubel auf Seiten der Sportgemeinschaft entsprechend groß.

Für beide Mannschaften geht es bereits am kommenden Samstag weiter. Gegner im Heimspiel der Altenessener wird am 14.05.2011 um 15:00 Uhr der VfL 08 Repelen sein. Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat die vermeintlich leichte Aufgabe beim TuB Bocholt.

ETB Schwarz-Weiß Essen: Julian Frenzel, Melih Caglar, Milaim Ramanj, Emil Grothgar, Fabio Bien, Sergej Stahl, Atakan Karazor, Hadri Brahimi, Alison Rafael Leite Dos Santos (43., Michael Andres), Marius Naber (36., Kai-Hendrik Schultheis), Benjamin Kapic (52., Edwin Klaus)

DJK SG Altenessen: Lukas Michalowski – Yves Busch, Luca Jahner, Kenan Barcic, Luke Hahner – Niklas Voermanns, Aslan Nadojan (50., Ilyas Bel-Mustapha), Kevin Bonnefoy, Burak Akgül (38. Jeremie Mvunuku), Antonio Lombardi (68., Arman Nadoyan) – Niklas Strenger (54., Nico Becker)

Torfolge: 0:1 (9., Niklas Strenger)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen