SG Altenessen 19/26 erfolgreich beim 2. Bottroper Pokalschwimmen

Das 2. Bottroper Pokalschwimmen am 25. und 26.11.2017 machte seinem Namen alle Ehre. Für die drei Erstplatzierten gab es in den Jahrgangsentscheidungen Pokale und auch die Sieger/innen der Finals über die 50 und 100 Meter Strecken, qualifiziert waren die 6 Zeitschnellsten, konnten sich über Pokale freuen.
Die SG Altenessen 19/26 trat mit 6 Schwimmerinnen und 4 Schwimmern zu 41 Einzelstarts und 2 Staffeln bei diesem Wettkampf an.
Es konnten insgesamt 21 Pokale und 15 Urkunden für Platzierungen zwischen 4 und 6 mit nach Altenessen genommen werden. Außerdem gab es 17 neue persönliche Bestzeiten und 6 Saisonbestzeiten.
Sieben goldene Pokale gab es für Raffaela Böhmer, die jeweils die Wertungen Jahrgang 1999 und älter über 100m Freistil und Rücken und 200m Rücken und Lagen gewinnen konnte. Bei den 200m Strecken erhielt sie ebenfalls Gold für die beste Leistung in der offenen Wertung. Das 100m Rücken Finale konnte sie ebenfalls für sich entscheiden.
Miriam Möll, die auch in der Wertung Jahrgang 1999 und älter antreten musste, gab es Gold in der Jahrgangswertung 200m Freistil, Silber in der offenen Klasse 200m Freistil und 100m Schmetterling, sowie Bronze über 50m Freistil und Schmetterling und im Finale über 100m Schmetterling.
Nisrin Ouahaalou freute sich über 2 neue persönliche Bestzeiten bei 50m Freistil und 100m Rücken.
Bei Lucy Riese gab es Grund zur Freude, sie gewann den silbernen Pokal bei 50m Rücken und Bronze über 100m Rücken, neue persönliche Bestzeit erzielte sie über 200m Rücken und Lagen, wo sie den Platz 4 und 5 erreichte.
Bei ihrem Start über 50m Freistil gab es für Laura Waclawik eine neue persönliche Bestzeit.
Samira Zaitouni konnte sich über neue Bestzeiten bei 100m Brust und 50 und 100m Rücken freuen.
Bei den männlichen Aktiven gab es für Abdel Mounim El Amrati neue Bestzeiten über 50m Brust und 100m Freistil, dazu gab es auch zwei Urkunden.
Elias Roth erhielt einen goldenen Pokal für 100m Brust, und jeweils Bronze für 50m Freistil und Brust.
Alexander Waclawik konnte eine neue Bestzeit über 50m Freistil erzielen und erhielt dafür einen Pokal in Bronze..
Bei seinen sechs Starts erreichte Abdelhakim Zaitouni jeweils eine neue persönliche Bestzeit. Dazu konnte er noch eine komplette Pokalsammlung mit nach Hause nehmen. Gold für 200m Brust, Silber für 50m Brust und Bronze für 50m Rücken.
Die beiden 50m Mixed-Staffeln in Lagen und Freistil konnten gute Zeiten erreichen.
Trainer und Betreuer Thomas Przybilla freute sich über die Leistungen seiner Schützlinge.
Als Kampfrichter fungierten Bianca Riese, Martin Roth und Helmut Becker.
 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen