Backe, backe Kuchen...

6Bilder

...der Bäcker hat gerufen... Aber nicht irgendeiner, sondern der Konditor Wolfgang Quast, der sein Können in zahlreichen Workshops zur Schau stellt und es an interessierte Teilnehmer weitergibt. Dieses Mal findet die Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Neuessener Schule in Altenessen statt und das Publikum sind Kinder, denen es Spass macht, ihre eigene Torte zu kreieren. „Vor etwa drei Jahren hatte ich meinen ersten Workshop in der Adolf Kolping Schule, der sehr gut angekommen ist. Meiner Meinung nach, müssen wir einiges zur Freizeitgestaltung von Kindern beitragen. Dadurch, dass die jetzt anwesenden Schüler schon längst zu Hause sein könnten, aber wegen der Backaktion freiwillig länger in der Schule bleiben, wird deutlich, dass sie Interesse und Freude an solchen Aktionen haben. Es ist immer schön zu sehen, wenn sich Kinder freiwillig einbringen“, erklärt der Konditor. Nicht nur mit Kindern arbeitet er regelmäßig zusammen, sondern auch mit Jugendlichen, bei denen das Interesse ebenfalls groß ist.
Beim Betreten der Backstube sind alle schon emsig am werkeln: Der Tortenboden wurde bereits in vier Teile geschnitten, mit Creme gefüllt und Marzipan bedeckt das Haupt des Kuchens. Die Farben sind so unterschiedliche wie die Motive, die sich jedes Kind eigens aussuchen durfte: Smileys, buntes Wirrwarr, Hexen, Drachen, Bären und noch mehr entsprang den kreativen Köpfen.
„Mein Motiv ist ein Krebs geworden, weil ich als Sternzeichen einer bin. Bei der zweiten Torte hätte ich einen Hamster oder einen Vogel genommen, weil ich diese Tiere sehr gerne mag. Das Motiv haben wir zuerst auf einem Blatt Papier vorgemalt. Dann haben wir den schon fertigen Tortenboden in vier Hälften geschnitten und mit Marmelade und Creme gefüllt. Oben drauf gabs Marzipan“, erklärt Jaqueline (9).
Für die Verzierungen wurde dann Spritzschokolade, bestehend aus geschmolzener Schokolade, Dosenmilch und Honig, mit Lebensmittelfarbe farbig eingefärbt. Damit konnten die Kinder ihre Motive so gestalten, wie sie es sich vorgestellt hatten. Auch Lena (9) war von der Aktion hellauf begeistert: „Mein Motiv war ein Smiley. Wenn mein Kuchen fertig ist, wird er mit nach Hause genommen und ich zeige ihn meinen Eltern. Ob ich nochmal so einen Kuchen selber mache, hängt davon ab, wie dieser schmeckt.“
Alles in allem war die Aktion, veranstaltet von der Einrichtung der Jugendhilfe Essen und dem Kindertreff Neuessener, ein Erfolg, bei dem sich die Kinder austoben und kreativ tätig sein konnten.
Außerdem durfte nebenbei genascht werden, was einige Leckermäulchen sehr gefreut haben wird und Quast eine mögliche erfolgreiche zweite Runde zusichern könnte.

Autor:

Kathrin Hinterschwepfinger aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen