Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

3Bilder

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. 

Richard Brox: Kein Dach über dem Leben

"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen. Richard Brox erzählt von seinem Leben auf der Straße. 30 Jahre lang war die Straße sein Zuhause. Eine schöne Jugend hatte er nicht, als Kind schon wurde er mit Gewalt und Drogen konfrontiert. Bekannt wurde er mit seiner Ratgeber-Website für Obdachlose. Dort berichtete er zum Beispiel von menschenunwürdigen Obdachlosenunterkünften. Nun erzählt Brox von seiner eigenen Lebensgeschichte: von Freiheit und Selbstbestimmung, aber auch von den Schattenseiten des Lebens ohne Dach über dem Kopf. Schonungslos und offen weist er auf soziale Verwahrlosung in unserer Gesellschaft hin. 

Jan Weiler: Im Reich der Pubertiere

"Im Reich der Pubertiere" werden wir mit ganz anderen Dingen konfrontiert. Wir landen in einer Welt, in der die Luft stickig ist, Klamottenberge sich stapeln und der Müll sich fast selbstständig macht. In diesen höhlenartigen Räumen leben weibliche oder auch männliche Pubertiere. Das ist aber auch die einzige Gemeinsamkeit zwischen ihnen. Während ein Tag des männlichen Pubertiers aus drei Phasen besteht, nämlich Schweigen, Müffeln und Zocken, zeichnet sich das Weibchen durch maßlosen Konsum und multiplem Dauergemecker aus. Jan Weiler schreibt authentisch und amüsant über das Leben von pubertierenden Jugendlichen.  

Carina Bartsch: Nachtblumen

Jana und Collin, die Protagonisten in "Nachtblumen", sind völlig unterschiedlich. Beide aber sind totale Außenseiter. In einem Wohnprojekt auf Sylt begegnen sich die konträren Charaktere und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Der schweigsame Collin scheint die ängstliche Jana zu verstehen und schon bald entwickelt sich ein freundschaftliches Verhältniss. Jana ist in Therapie bei Thea Flick, wie auch Collin, hat sie Probleme damit Menschen zu vertrauen und sich ihnen zu öffnen. Irgendwann ist es nicht mehr nur die Tür zwischen den Zimmern, die Jana und Collin miteinander verbindet. 

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, wählt es mit dem entsprechenden Button für das Buch
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund sechs Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen.

Autor:

Annika Dahm aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

37 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.