Nordcity: Ein spannendes Viertel im Umbruch

Eine feste Größe in der nördlichen Innenstadt ist das GOP Varieté an der Rottstraße. Neben Programmen, die jeweils über mehrere Wochen gezeigt werden, gibt es Einzelveranstaltungen. So tritt am 14. Januar der Mülheimer Kabarettist René Steinberg um 20 Uhr dort auf.
  • Eine feste Größe in der nördlichen Innenstadt ist das GOP Varieté an der Rottstraße. Neben Programmen, die jeweils über mehrere Wochen gezeigt werden, gibt es Einzelveranstaltungen. So tritt am 14. Januar der Mülheimer Kabarettist René Steinberg um 20 Uhr dort auf.
  • Foto: Medienbüro Claudia Schneider
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Ein zunehmend angesagtes Viertel ist die nördliche Innenstadt. Zwischen Kopstadtplatz und Universität haben sich zahlreiche Treffpunkte aufgetan, die das Quartier inzwischen über Essen bekannt gemacht haben.

Allerdings ist die Nord-City für viele Essener selbst noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Damit das nicht so bleibt, hier einige Tipps und Termine als Beispiele dafür, wie lohnend ein paar Schritte mehr sein können.

Zwar ist es das aktuelle Programm des GOP-Varieté, das den Titel „Wundertüte“ trägt (Rottstraße 30 , Telefon 0201 - 247 9393), doch die eigentliche Wundertüte ist nach wie vor das Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Straße 18 - 20. Die Vielfalt der Angebote lässt sich nur mit einem Besuch erfassen, einem Bummel vom Keller bis zum Dachgeschoss. So gibt es etwa am Mittwoch, 9. Januar, um 19.30 Uhr Tanz/Bewegungs/Clown-Spiele und Entspannung im Raum 453, und am Montag, 14. Januar, malt Lothar Ebbert ab 10.30 Uhr kanadische Motive (Raum 206). Einen Eindruck erhält man unter www.unperfekthaus.de.
Neben dem Varieté laden auch zwei Theater ein: Theater im Rathaus (Telefon 0201 - 24555) und Kleines Theater Essen am Gänsemarkt (Telefon 0201 - 520 98 52). Für Nachtschwärmer sind der Baliha Dance Club (Telefon 0201 - 247 9330) am Pferdemarkt 2 da bzw., wenn die Musik von härterer Gangart sein darf, das Turock (Telefon 0201 - 490 3780) am Viehofer Platz 3.

Wer unter sachkundiger Führung einen Spaziergang durchs Quartier machen möchte, ist am Donnerstag, 10. Januar, um 10 Uhr beim Stadtteilspaziergang willkommen. Treffpunkt ist der Eingang zum GeKu-Haus, Viehofer Straße 31. Und dieses GenerationenKult-Haus ist auch schon wieder eine spannende Sache für sich.

Autor:

Sabine Pfeffer aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.