Rote Taschen über die Schulter und los geht die Straßenaktion zum Equal Pay Day.

Straßenaktion vom BPW Club Essen e.V.

Persönliche Erfahrungen von Frau Schweitzer

Rote Taschen über die Schulter und los geht die Straßenaktion zum Equal Pay Day.

Verwundert stellte ich beim ersten Mal fest: Die allermeisten Personen lassen sich gern eine rote Tasche schenken. Sie ist der Anker für Gespräche über Frauenverdienste und Männerverdienste, über Equal Pay und die Lohnlücke von 22%, über Renten und Altersarmut, über Gehaltsverhandlungen und über Veränderungen, …

„Lass mich, ich will das hören, was die Frau sagt“, setzte sich eine ganz junge Frau gegen ihren Freund durch, der zum Weitergehen drängte. Das war 2010.

„Unsere Generation ist ja im Alter noch gut versorgt“, meinte eine 80Jährige, „aber die nachfolgenden Generationen … Wenn ich daran denke, wird mir angst und bange!“ Das hörte ich 2011.

2012 ging es richtig spannend los: Ich kam mit einer jungen Frau ins Gespräch, die sofort sagte: „Ich habe meine eigenen Erfahrungen mit Equal Pay: Mein Mann und ich haben den gleichen Studienabschluss, arbeiten bei derselben Firma, in der gleichen Position, aber als das erste Gehalt kam, hatte ich weniger auf dem Konto als er. Ich führte Gespräche
mit meinen Vorgesetzten. Ich ließ nicht locker und war schließlich bereit, die Stelle zu wechseln, um genauso viel zu verdienen wie mein Mann. Das wirkte. Seitdem bekomme ich das gleiche Gehalt wie mein Mann.“

Mein Appell:

Frauen, verhandelt hart und klar und setzt euch durch! Kämpft für euch! Ihr könnt gewinnen. Holt euch den Sieg!

Projektleiterin EPD Essen Ursula Schweitzer

Equal Pay Day am 21. März 2013

Ab 15:00 Uhr Straßenaktion mit roten Taschen "Frauen in den roten Zahlen", Fußgängerzone vor der Marktkirche in Essen

17:00 Uhr, Burgplatz: Abschluss-Aktion!

Seien Sie dabei! Wir setzen ein Zeichen!

Autor:

Silke Grüner geb. Schöneberg aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen