offline

Renate Smirnow-Klaskala

4.686
Lokalkompass ist: Essen-Nord
4.686 Punkte | registriert seit 27.02.2015
Beiträge: 318 Schnappschüsse: 10 Kommentare: 2.845
Folgt: 40 Gefolgt von: 40
Auf Lokalkompass zu berichten macht Spaß und gute Artikel zu lesen ist sehr lebendig. Have a nice day !
1 Bild

Der Spaziergang und meine Weggenossen 11

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | vor 3 Tagen

In  der frühen Morgenstunde ging ich frohen Mutes über eine be- waldete Zechentrasse, die Natur zu bewundern und zu geniessen. Mir begegnete ein Baum im seltsamen weißen Kleid. Ich guckte einmal  und zweimal, es war eine Eiche. Sie hatte einen Gast, mehr einen unerwünschten, den Eichen-Prozessionsspinner. Die Raupen, die eigentlich Mini-Schmetterlinge  sind, hatten ihm ein giftiges Kleid verpasst. Sie sind mit vielen...

1 Bild

Europa 1

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | vor 5 Tagen

Schnappschuss

1 Bild

Politik 2

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | vor 5 Tagen

Schnappschuss

1 Bild

Das Gesicht der Armut 11

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 10.08.2018

Da sitze ich jetzt im Gelsenkirchener Hauptbahnhof neben einen nigel- nagel neuen großen Abfalleinmer und warte auf die Ankunft meiner Familie.  Hat etwas länger gedauert, Züge haben die Leidenschaft sich zu verspäten. Ich wartete dort ca. 20 Minuten und konnte es kaum fassen, in der Zeit waren es drei ältere Männer, die nach Flaschen suchten. Nein, es waren keine Penner, es waren Notleidende Menschen, die kein oder...

2 Bilder

Fluchten 6

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 05.08.2018

Die Migration heutzutage wird oft mit der Vertreibung am Kriegsende aus den Östlichen Gebieten Deutschlands verglichen. Dies ist die wahre Geschichte von Erika und ihre Kindern. (Namen werde ich frei erfinden. ) Im Jahr 1944 , als die vernichtende Bombadierung ihren Höhepunkt erreicht hatte wurden von der Nazi-Regierung alle Mütter mit Kleinkindern in ländliche Gebieten z.B, Erika mit Kindern nach Schlesien...

2 Bilder

Meine Zeitung, mein Kaffee und die Schutzwesten 6

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 03.08.2018

Da fiel sie mir wieder aus der Hand die Tasse ( schon Kaffee drin ) vor Schreck. Oft genug höre und lese ich von der Verrohung unserer Gesellschaft. Gesellschaft sind wir, Du und ich und noch so welche.............. ) Ich fühle mich eben nicht verroht, Du auch nicht, meine Familie auch nicht. Oder doch sind wir alle verroht !!! ??? Hört, was in der Zeitung von heute steht, was ich durchaus richtig finde, mehr...

1 Bild

Rettung aus Seenot 12

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 27.07.2018

Die Rettung aus Seenot ist für mich eine heilige Sache. Ich kannte allerdings nur die Rettung aus Seenot von  der Titanic, aus sinkenden Schiffen in Kriegssituationen aus absoluten Katastrophen. Jetzt hat das Wort eine neue Bedeutung für mich bekommen. Menschen aus  Notsituationen machen sich   auf den Weg zum Paradies Europa. Sie kommen mit Schlauchbooten, Holzkanus etc. mit dem Wissen, sie werden ja müssen...

1 Bild

Es passte nicht oder schon wieder Valsartan 12

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 24.07.2018

Mittlerweile weiß wohl  jeder, aufgepasst bei Valsartan ! Bei meinem neuen Medikament mit ACE-Hemmer habe ich wohl eine allergische Reaktion bekommen. Husten bis zum geht nicht mehr, alle Knochen schmerzten und ich konnte mich aufeinmal noch nicht mal von einer Seite auf die andere bewegen. Mir fiel der Kafka ein, der  beschrieb in der " Verwandlung " wie ein Mensch sich langsam zum Käfer entwickelt. So kam ich...

1 Bild

Der Himmel und ein Relikt aus der Vergangenheit 7

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 15.07.2018

Schnappschuss

4 Bilder

Es ist sehr trocken und verlockend für Feuerteufel 10

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 11.07.2018

Da steht das Haus, sieht von vorn ganz normal aus, leben drin ganz normale Menschen. Tagtäglich gehe ich dran vorbei und bemerke, daß immer mehr Schieferverkleidung abgebrochen wird. Darunter ist so eine Art Isolierzeug, das hängt einfach da rum. Es würde brennen wie Zunder. Das  ist so bis eines Tages was passiert, ich denke ich werde das mal der Stadt melden. Das Isolierzeug ist so trocken es würde rasant brennen....

1 Bild

RÜCKRUF Valsartan 17

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 09.07.2018

Morgen für  Morgen schlucke ich mein Mittel Valsartan gegen Blut- hochdruck, beruhigt und zuverlässig.  Muß sein .............. Ich lese ein Laufband eines Info-Senders, daß dieses Medikament wegen Krebsgefährdung zurückgerufen wird oder ist. Da frage ich mich doch, was wäre wenn ...................ich das nicht gelesen hätte. So schnell kam ich noch nie in die Gänge, bekomme den Tipp, in einer Apotheke mal...

1 Bild

Straftaten 1920 ( Grabräuber ) 3

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 08.07.2018

Meldung vom 14. August (Auszug aus dem Buch Berlin Wilmersdorf 1920 bis 1940 ) In der Nacht vom 10.ds Mts. wurden auf dem Frieddhof W. von einem Erbbegräbnis zwei Bronzetüren , die gewaltsam entfernt wurden, gestohlen Es ist  beschämend, daß das Abhandenkommen des Bewußtseins von vom Unterschied zwischen Mein und Dein bereits soweit gediehen ist, daß die Habgier des Raubgesindels nicht  mehr vor der...

1 Bild

eine Straftat anno 1920 Zöpfchenklau 4

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 06.07.2018

Über die heutigen Statistiken kann ich mich nur wundern. Die Straftaten heute sind auf den Stand von vor 25 Jahren. :)) Ich h abe hier eine aus dem Jahre 1920 in Berlin aus dem Buch "Berlin Wilmrsdorf 1920 bis 1945" Ich lese da so gerne drin, weil ich die 90 ziger Jahre dort verbrachte habe und freue mich, wenn ich einen Park oder eine  Gebäude wiedererkenne. Nun die Straftaten haben sich gewaltig verändert. Hier...

1 Bild

Von Menschen und Insekten 3

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 03.07.2018

Entspannen auf dem Sofa ist Medizin bei dem Wetter. Für den dicken schwarzen Brummer, der mich torkelnd umkreist wohl auch.  " Ist der besoffen ? " weg. Tür ist auf.Etwas später fällt mir ein, daß ich einen Stecker seinerzeit von meinem Bruder bekam, der Insekten vertreiben solle. Vielleicht ist er deshalb besoffen. Ich zieh den Stecker. Vom Bienensterben habe ich schon gehört und rette jede Biene, die sich zu mir...

2 Bilder

Als man den Kaffee noch in Hamburg oder Bremen bestellen mußte 6

Renate Smirnow-Klaskala
Renate Smirnow-Klaskala | Essen-Nord | am 01.07.2018

Oma bestellte ihren Kaffee noch in Kaffeehäusern. Sie freute sich nicht nur über den Kaffee sondern auch über die Dosen oder die Tücher in denen er verpackt war. Eine kleine Broschüre mit netten Gechichtchen oder Ratschlägen ( wie z.B. ein Mädchen ihre Pickel weg kriegt :) )) war auch dabei. Jetzt fand ich Nr. 103 schätze aus den 60zigern. Da kann man sich schon wundern, welche Themen da zur Sprache kamen und...