Überruhrer Bürgerschaft weihte Geschichtstafel ein
43. Geschichtstafel in Überruhr erinnert an drei Glocken

Die 43. Gedenktafel in Überruhr erinnert an drei Glocken der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Heimsuchung. Fotos: Lukas
7Bilder
  • Die 43. Gedenktafel in Überruhr erinnert an drei Glocken der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Heimsuchung. Fotos: Lukas
  • hochgeladen von Beatrix von Lauff

Die Überruhrer Bürgerschaft weihte auf dem katholischen Friedhof in Hinsel ihre 43. Geschichtstafel ein. Der Titel der Tafel lautet „Maria, Barbara, Michael – Die Glocken der katholischen Kirche St. Maria Heimsuchung in Überruhr Hinsel“. Nachdem vor 50 Jahren die alte Kirche St. Maria Heimsuchung abgerissen wurde, wurden die drei Glocken, die bis dahin zur Messe gerufen hatten, zur Seite gestellt, um in der neuen Kirche wieder zu läuten. Leider hat die neue Kirche St. Maria Heimsuchung nie einen Kirchturm erhalten. Die Marienglocke steht seitdem auf dem Vorplatz der neuen Kirche, die Barbaraglocke steht im Garten des Marienheims, welches an Stelle der alten Kirche gebaut wurde. Die Michaelsglocke oder Totenglocke mit der Inschrift „Bedenke O Mensch das Leben vergeht – ich läute auch dir das Sterbegebet – Den Toten der beiden Weltkriege“ , die bisher in einem Vorgarten stand, wurde von der Überruhrer Bürgerschaft zum katholischen Friedhof Hinsel umgesetzt und steht jetzt neben der Totenhalle auf dem Kriegsgräberfeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen