Kultur
Der Sachsenhain in Verden an der Aller

33Bilder

Der Sachsenhain bei Verden an der Aller

Die hier aufgestellten 4.500 Steine sollen an das sogenannte " Verdener Blutgericht " Karls des Großen erinnern. Dabei wurden im Jahre 782 in Verden an der Aller zur Rache für die während der karolingischen Sachsenkriege erlittene militärische Niederlage sächsische Geiseln hingerichtet.

Als Ort der Erinnerung daran haben die Planer des Sachsenhain diese weite Wald- und Wiesenlandschaft an Halsebach und Geestrand gewählt. Hier floss früher die Aller durch morastige Wiesen. Der Sachsenhain wurde 1934 -36 gebaut und als Platz der Gedenkfeiern und Kampfspiele gestaltet. Die niedersächsischen Bauernschaften wurden verpflichtet, Findlinge aus ihrer Region für die geplante Gedenkstätte abzuliefern. Dabei gelangten auch einzelne Runensteine und Teile von frühgeschichtlichen germanischen Hünengrabanlagen hierher. Weil nicht genügend Findlinge angeliefert wurden, mussten Lücken mit Bruchsteinen aus norddeutschen Steinbrüchen geschlossen werden. Der Rundweg durch die Wiesen, die beiden Halsebrücken und Kanzeln, der Fest- und Thingplatz und eine große Feuerstelle wurden vom damaligen Reichsarbeitsdienst errichtet.

Die Radtour durch den Wald, vorbei an den Steinen und die Vorstellung, dass das Wasser der Aller im Jahr 782 rot vom Blut der Sachsen gefärbt war, haben mich sehr bestürzt. Aus dem Grund musste ich mich bei einem Rundgang durch die Stadt ein wenig ablenken.

Autor:

Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

49 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen