Es tut sich (ein bisschen) was im Deilbachtal

Die Arbeiterhäuschen am Deilbachhammer werden derzeit notdürftig saniert. Eine Notsicherung des gesamten Kernensembles im Deilbachtal würde etwa 1 Mio. Euro kosten. Foto: juli
  • Die Arbeiterhäuschen am Deilbachhammer werden derzeit notdürftig saniert. Eine Notsicherung des gesamten Kernensembles im Deilbachtal würde etwa 1 Mio. Euro kosten. Foto: juli
  • hochgeladen von Melanie Stan

Der marode Zustand der Museumslandschaft Deilbachtal ist seit langem bekannt. Das Ensemble von Boden- und Geschichtsdenkmälern in Kupferdreh gilt als Wiege der Industriekultur im südlichen Ruhrgebiet. Von Kommunalpolitikern immer wieder geforderte Maßnahmen zur Rettung der Kulturlandschaft trugen bislang nur spärliche Früchte. Jetzt tut sich allerdings ein bisschen was am Deilbachhammerensemble: Die beiden Arbeiterhäuschen werden derzeit saniert, um einen weiteren Verlust der Substanz zu verhindern. Die Mittel für das Unterfangen - 42.000 Euro - stammen aus dem Topf des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) und waren bereits 2009 zugesagt worden. Die Sanierung der Deiler Mühle, einem weiteren Objekt der Museumslandschaft Deilbachtal, wurde in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) VIII (Ruhrhalbinsel) diskutiert. Nach Plänen der Verwaltung soll hier in Höhe der Nierenhofer Straße 24 eine Lagerhalle errichtet werden, die den Dachstuhl der von einem Gewerbetreibenden als Lager genutzten Deiler Mühle entlasten und vor weiterem Verfall bewahren soll. Nach dem Bau der 120 qm großen Lagerhalle in Holzbauweise soll laut Verwaltung die Sanierung der Wassermühle aus dem 16. Jahrhundert in Angriff genommen werden.

Autor:

Melanie Stan aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.