Unvernunft
Klaus-Bärbel wollte unbedingt mal Schnee sehen!



Da sagt sie doch zu mir: " Stellen Sie sich vor, da baut sich mein 4 jähriger Sohn, Klaus-Bärbel, weinend vor mir auf und will unbedingt in den Schnee, weil er im Fernsehen gesehen hat, dass andere Kinder im Schnee rodeln. Aber schau mal aus dem Fenster, hier liegt doch kein Schnee. Mit den Füßen stampfend brüllt Klaus-Bärbel, doch ich will aber. Wenn es schneit. Nein, jetzt! Dann sind wir gefahren. Nach 2 Stunden waren wir am Kreisverkehr bei Mc Donald in Winterberg und noch eine Stunde später auf dem Parkplatz an der Schanze. Wir haben Klaus-Bärbel geweckt und ihm freudig erklärt, dass er gleich rodeln kann. Das ist kalt, ich will nach Hause. Ich muss Pippi. Und jetzt sage ich Ihnen was, es ist unverantwortlich, dass diese übereifrigen Politiker, die nichts von Kindern verstehen, entscheiden dürfen, dass, wenn so viele Leute unterwegs sind, alle Gaststätten und Skihütten geschlossen sind. Wo soll den mein Kind hier pullern? Zwischen den Autos ein wenig Pippi, das kann doch den Sauerländer nicht stören. Dass nun Robert, mein Mann, über das Pippi den vollen Autoaschenbecher leert, finde ich dann nicht so gut. Aber wir wollen ja rodeln. Wir ziehen den Schlitten und den brüllenden Klaus-Bärbel zum Schanzenlift. Ich will nach Hause, mir ist kalt. Da kommen uns schon Leute entgegen. Die haben die Lifte gesperrt, kein Sinn fürs Geschäft. Ich sag zu Robert, schmeiß mal deine Kippe weg und setzt die Maske auf, da kommen die Waldmeister, könnte Ärger geben. Sie wissen schon, sagt der eine Uniformierte, dass aufgrund der Pandemie es nicht ratsam ist, hier in dem Gebiet, in größeren Gruppen aufzutreten. Wir sind zu dritt, das ist doch wohl keine Gruppe, außerdem haben wir unsere Masken auf und Klaus-Bärbel trägt auch schon eine. Ich will nach Hause, mir ist kalt, ich muss Aa und schmeißt sich strampelnd in den Schnee. Weißt du, Jacqueline, sagt Robert, ich habe keinen Bock den Bengel ne halbe Stunde auf den Hügel zu zerren um dann in 10 Sekunden wieder unten zu sein. Lass uns nach Hause fahren, der Winter geht erst los, wir können ja nächstes Wochenende wieder los. Klaus-Bärbel strahlt über alle vier Backen und 2 Stunden später sitzen wir alle wieder vor der Glotze. Das war ein schöner Ausflug und der Junge musste auch mal wieder an die Luft!"

Autor:

Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

49 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen