Ein erlebnisreicher Lokalkompass Workshop mit Jens Steinmann
Wie werde ich gelesen ?

Journalismus aus Leidenschaft ...

Wie werde ich gelesen? Ein Lokalkompass Workshop mit Jens Steinmann
25Bilder
  • Journalismus aus Leidenschaft ...

    Wie werde ich gelesen? Ein Lokalkompass Workshop mit Jens Steinmann
  • Foto: © Kreative Impressionen, Chr. Niersmann
  • hochgeladen von Christoph Niersmann

Journalismus aus Leidenschaft ...

So steht es direkt über dem Empfang, im Allerheiligsten der Funke Medien Gruppe. Ein hehres Ziel das von journalistischer Leidenschaft zeugt.

Mit der gleichen Leidenschaft entwickelte Communitymanager Jens Steinmann die Idee zu diesem Workshop mit dem Titel: "Wie werde ich gelesen?" Aus der Idee wurde ein konkretes Projekt, es gab eine Einladung, ein verbindlicher Termin ward gefunden ...

Die Anreise, und ...

Es ist Samstagvormittag kurz nach 8. Mit Erschrecken stelle ich fest dass just an diesem Wochenende der größte Teil des Hildener Kreuzes wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Murphys Law folgend, ist natürlich auch die Auffahrt in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. 

So muß ich frühmorgens Bruni Rentzing per WhatsApp kontaktieren respektive über diesen blöden Umstand informieren damit wir trotz alledem einigermaßen pünktlich in Essens Stadtmitte ankommen. 

... die Ankunft ...

Zwischen dem MedienTurm mit seiner beeindruckenden 360 LED Projektionsfläche und dem eigentlichen, neu errichteten Redaktionsgebäude traf sich eine illustre Gruppe Bürgereporter. Als da wären Bruni Rentzing, Regine Hövel, Dagmar Drexler, Sarina Haarmeyer, Volker Dau, Friedhelm Tillmanns, Henry Sten, unser Workshopleiter Jens Steinmann und meine Wenigkeit.

... In der Zentrale ...

Beim Betreten der neuen Zentrale fiel mir und allen anderen als erstes die beidseitig illuminierte Treppe auf. Ein echter Eyecatcher, muß ich an dieser Stelle unumwunden zugeben. Der nicht nur mich unmittelbar sofort in seinen Bann zog.

Nach dem wir unsere Besucherausweise erhielten gings in den Schulungsraum und in die Teeküche ... ein bisschen Gemütlichkeit an einem Samstagvormittag kann ja nicht verkehrt sein.

... Der Workshop ...

Nach einer kurzen PC Unter- bzw Einweisung konnte der eigentliche Workshop beginnen. Und so plauderte unser Referent und Communitymanager Jens Steinmann über allerlei Funktionen, gab so manchen Profitip zum Besten. So wurden an Hand diverser und unterschiedlichster Beiträge unsere ureigensten Fehler analysiert. Zugleich die entsprechenden Lösungen gemeinsam erarbeitet und direkt quasi in Echtzeit umgesetzt.

Hier ein paar nützliche Links:

  • Google Trends.com
  • Answer The Public.com
  • Canva.com

Drei äußerst interessante Webtools die uns als Bürgereportern äußerst hilfreich bei unserem Tun sein können. Google Trends und Answer The Public können bei der Suche nach aktuellen Stichworten für aktulle Themen äußerst hilfreich sein.

Canva.com ist eine Kreativseite mit deren Hilfe man schnell und unkompliziert eigene kleine Grafikprojekte für seine eigenen Artikel erstellen kann.

Es gab noch eine Menge an Informationen, die ich hier jetzt gar nicht alle anfügen kann. Eines jedoch weiß ich genau, sollte es (HOFFENTLICH) ein weiteres Mal geben, wäre ich definitv wieder mit von der Partie.

Mein Resümee ...

... fällt folgendermaßen aus. Es war ein wirkklich informativer, ein unterhaltsamer, ein kurzweiliger, ein abwechslungreicher Vormittag der viel zu schnell umging. Ich kann nur jedem Bürgerreporter nur unbedingt zu einem solchen Workshop raten. Es lohnt sich dieses bisschen Zeit zu investieren, wirklich ...

Danksagung ...

Ein ganz besonderer Dank geht an Jens Steinmann für seinen tollen Workshop, Danke Jens es war mir ein ganz besonderes Vergnügen daran teilgenommen zu haben, Danke.

Ein weiterer ganz besonders herzlicher Dank geht an Bruni Rentzing, die mich so oft mitnimmt, Danke Bruni, Danke.

Danke sage ich auch an all die anderen Teilnehmer dieses Workshops, Danke an Dagmar Drexler, meine herausragende Mitdemonstrantin, Danke an Sarina Haarmeyer, unter anderem für den Tipp mit Hörde, Danke an Regine Hövel, die so außergewöhnliche Naturaufnahmen macht, Danke.

Natürlich möchte ich auf keinen Fall meine männlichen Mitstreiter unerwähnt lassen, die da wären: Henry Sten, unser Mann vom Niederrhein, an Volker Dau aus Bochum, von dem ich schon manch Beitrag gelesen hab, zuletzt but not at Least Friedhelm Tillmanns den ich erst hier bei diesem Workshop habe kennenlernen dürfen, auch Dir sei Dank gesagt, also Danke allen Beteiligten.

Ein letzter Dank gilt meinen Lesern, für deren Geduld beim Lesen dieses Artikels, Danke 😃

Autor:

Christoph Niersmann aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

73 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.