Asylunterkunft Dilldorfschule: Runder Tisch positioniert sich

Der Runde Tisch (RT), ein Gremium, dem gesellschaftliche Gruppen, Kirchen, Vereine und Verbände aus Kupferdreh/Dilldorf angehören, und der interessierte Bürger zur Mitarbeit einlädt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kontakt und den notwendigen Ausgleich der Interessen von Dilldorfer Anwohnern und Bewohnern des Flüchtlingsheims, der ehemaligen Dilldorfschule, herzustellen.

Der RT will Hilfe für die Sorgen und Probleme der Anwohner ebenso in sein Augenmerk nehmen, wie die der Bewohner der Behelfsunterkunft. Er heißt die Flüchtlinge im Namen von Gastfreundschaft, christlichem Miteinander und der Hilfe für Not leidende Menschen willkommen und bittet die Anwohner, dieses Willkommen zu teilen.

Der Runde Tisch verurteilt die z. T. beleidigenden und vorverurteilenden Aussagen bezüglich der Bewohner des Heims. Insbesondere jedoch lehnt er die provokante und den Gemeinschaftsfrieden störende Demonstration von Pro NRW ab, die diese in Dilldorf durchführen werden.

Pro NRW versucht hier wie auch andernorts, die Sorgen und Ängste der Betroffenen zu schüren und sie für ihre menschenverachtende Politik zu vereinnahmen.

Pro NRW ist in unserem Stadtteil, in unserem Kupferdreh/ Dilldorf nicht willkommen!

Die große Anzahl der Personen am Runden Tisch zeigt, dass Kupferdreher und Dilldorfer bereit sind, notleidenden Menschen zu helfen und damit verbundene Aufgaben gemeinsam zu lösen. Der Runde Tisch bedankt sich bei allen für die bereits geleistete und auch zukünftige Hilfe, die notwendig werden wird, um ein gemeinschaftliches Zusammenleben in unserem Stadtteil zu gewährleisten.

Jürgen Gentzmer
Leiter des Runden Tisches Dilldorf
der Bürgerschaft Kupferdreh

www.buergerschaft-kupferdreh.de

Autor:

Fred van Führen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.