Wer für die Politik und die Bürger brennt, der fürchtet keine kalten Füße!

Bürgerdialog bei frostigen Temperaturen! Thomas Hertel, Kathrin Albrecht und Ratsherr Dirk Kalweit stellten sich am letzten Mittwochmorgen über zwei Stunden den Bürgerfragen.
4Bilder
  • Bürgerdialog bei frostigen Temperaturen! Thomas Hertel, Kathrin Albrecht und Ratsherr Dirk Kalweit stellten sich am letzten Mittwochmorgen über zwei Stunden den Bürgerfragen.
  • hochgeladen von Dirk Kalweit

„Auf ein Wort am Frühstückstisch mit Ratsherrn Dirk Kalweit! - Herzliche und wärmende Bürgergespräche bei frostigen Temperaturen!“

Am letzten Mittwochmorgen fand am Kupferdreher Wochenmarkt das erste Ratsherren-Frühstücks-Gespräch unter dem bewährten Motto „Auf eine Tasse Kaffee mit Ratsherrn Dirk Kalweit …!“ in diesem Jahr statt. Trotz frostiger Temperaturen und leichtem Niederschlag fanden sich viele Bürgerinnen und Bürger ein, um bei frischen Brötchen, heißem Kaffee und Tee, vitaminreichen Orangensaft und unterschiedlichsten Sorten selbstgemachter Marmelade mit dem Ratsherrn Dirk Kalweit und den
CDU-Vorstandsmitgliedern Kathrin Albrecht und Thomas Hertel das politische Gespräch zu suchen. Zwei intensive Stunden des ausgiebigen Bürger-Dialogs erbrachten viele neue Anregungen und Hinweise auf Problemfelder in Byfang, Dilldorf und Kupferdreh, denen sich die Politiker der CDU jetzt neu widmen werden.

Durchgefroren aber vom Leitbild getragen „Wer für die Politik und die Bürger brennt, der fürchtet keine kalten Füße!“ endete die CDU-Aktion nach über zwei Stunden. Das nächste Ratsherren-Frühstücks-Gespräch findet im April in Byfang vor der Kirche statt!

Autor:

Dirk Kalweit aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen