Sommerzeit, Grillzeit, Streitzeit

Alljährlich wird mit dem Beginn der "Grillsaison" darüber philosophiert, ob Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill die bessere Variante der Nahrungszubereitung im Freien darstellt. Oft vergessen wird dabei der Nachbar. Möglicherweise ist dieser ganz anderer Meinung bezüglich des Kochens, bzw. Grillen, im Freien!

Als Streitschlichter haben auch die Essener Schiedsmänner und Schiedsfrauen sich dieser Problematik jedes Jahr zu stellen. Wer darf wie, wann, wo und wie oft welchen Grill "anwerfen"? An diesen Fragen scheiden sich die Meinungen der Nachbarn und auch der Amtsgerichte. Wer mag, kann sich diesbezüglich umfangreich informieren, denn es gibt zu diesem Thema zahlreiche Gerichtsurteile. Allerdings sind die Urteile so vielfältig bzw. unterschiedlich, dass sich kaum eine einheitliche Aussage treffen lässt.

Verbindlicher sind die Vorgaben des Immissionsschutzgesetz des Landes NRW. Es darf kein Qualm in die Wohn- und Schlafräume des Nachbarn zugeführt werden. Unter Umständen muss der geplante Grillabend dem Nachbarn vorher mitgeteilt werden und auch auf eine mögliche Lärmbelästigung der Nachbarschaft muss Rücksicht genommen  werden. Reichlich Streitpotential ist also vorhanden!

Streit vermeiden, aber wie?

Um das Konfliktpotential zu reduzieren gibt es einige Möglichkeiten. Der Grill kann so weit entfernt wie möglich von der Terasse, bzw. Wohn- und Schlafräumen, des Nachbarn aufgebaut und statt Holzkohle kann auf einen Gasgrill zurückgegriffen werden. Auf Balkonen können Elektrogrillgeräte und Aluschalen verwendet werden, sofern das Grillen nicht ohnehin in der Hausordnung untersagt ist.

Eine Grillparty mit vielen Gästen führt oft zu erhöhter Lautstärke. Hier sollte man auf die Nachtruhe der Nachbarn Rücksicht nehmen und die Party ab 22 Uhr von der Terasse oder Balkon in geschlossene Räume verlegen. Und schließlich das wichtigste: Mit dem Nachbarn sprechen, ihn informieren oder vieleicht zum Grillen einladen kann helfen, einen Nachbarschaftsstreit zu vermeiden.

Übrigens: Die Essener Schiedsfrauen und Schiedsmänner treffen sich einmal im Jahr zum gemeinsamen Grillen. Informationen über das Schiedsamt Essen finden Sie auf der Homepage der Bezirksvereinigung Essen im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. -BDS-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen