Heisinger Marktplatz bleibt unbeleuchtet

Auch in Zukunft wird es abends und nachts kein Licht auf dem Marktplatz in Heisingen geben. Die Verwaltung hat einen entsprechenden Antrag der Bezirksvertretung (BV VIII) abschlägig beschieden.
Auf Initiative der CDU-Fraktion in der BV VIII beantragte das Stadtteilparlament der Ruhrhalbinsel im November vergangenen Jahres, die Verwaltung möge Möglichkeiten zur Beleuchtung des Heisinger Marktplatzes prüfen. Der Marktplatz am Hagmanngarten/Gathergang ist von Büschen und Bäumen verschiedener Höhe umgeben und grenzt an einen relativ großen Spielplatz. Von der Straße und den umliegenden Häusern aus ist der Platz nahezu uneinsehbar.
Der Platz werde, so Heinz-Josef Böcker, CDU-Fraktionschef in der BV VIII, nicht zuletzt nachts von einer Anzahl Heisinger Bürger zum Parken ihrer Fahrzeuge genutzt. „Die Situation stellt eine Gefährdung für die Bürger dar, da sie sich über den dunklen Parkplatz bewegen müssen und zwar, ohne dass sie von den Anlegern dabei gesehen werden“, so der CDU-Chef zur Begründung des Antrags im November. Die Möglichkeit von Überfällen (Handtaschendiebstahl) sei verstärkt gegeben. Um das Sicherheitsgefühl der Parkplatzbenutzer zu erhöhen, wäre zumindest eine Minimalbeleuchtung dringend erforderlich - etwa durch eine entsprechende Anpassung der bereits vorhandenen Beleuchtung.
Der Verwaltungsfachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik hat die Möglichkeiten zur Beleuchtung des Platzes überprüft und kam zu dem Ergebnis, dass für eine ausreichende Beleuchtung die Errichtung einer komplett neuen Beleuchtungsanlage erforderlich ist. Der Parkplatz liege auf einer im Privatbesitz der Stadt Essen befindlichen, nicht öffentlich gewidmeten Fläche, so die Verwaltung. Und auf Flächen dieser Kategorie besteht gar keine Beleuchtungspflicht. Zudem sei die Kommune im Rahmen der vorläufigen Haushaltsführung angewiesen, nur Ausgaben zu tätigen, die im Vorgang unabweisbar sind oder durch gesetzliche Verpflichtungen entstehen. Da die Errichtung und der Betrieb einer Beleuchtungsanlage auf dem Markt- und Parkplatz Heisingen diese Kriterien nicht erfüllt, sieht sich der Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik nicht in der Lage, hier „eine sicherlich wünschenswerte Beleuchtungsanlage zu errichten“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen