Hockey: C-Jugendliche zeigten starke Leistungen
HTC-Teams jubeln über Finalrundeneinzug

Doppelter Grund zum Jubeln für die C-Jugendlichen des HTC Kupferdreh.
Die Knaben C haben ihr erstes Etappenziel der laufenden Feldhockeysaison erreicht. Die Kupferdreher sicherten sich am Samstag in Ratingen durch zwei Erfolge über Gastgeber TV Ratingen (5:0) und HC Essen III (2:0) den Einzug in die Endrunde der Ruhrbezirksliga. Zwei Spiele vor Abschluss der Gruppenphase liegen sie mit 21 Punkten aus acht Spielen auf Platz zwei knapp hinter Spitzenreiter Preußen Duisburg (24 Punkte). Da der Vorsprung auf den Dritten Ratingen bereits elf Zähler beträgt, sind die Essener nicht mehr von einem der ersten beiden zur Endrunde berechtigen Plätze zu verdrängen.
"Wir haben beide Partien kontrolliert und zwei verdiente Siege eingefahren", fasste das Trainertrio Carsten Ackermann, Jona Dirkes und Niklas Großheimann zusammen. "Die Mannschaft hat engagiert und konzentriert gespielt. Die Tatsache, dass die sieben Tore durch fünf verschiedene Spieler erzielt wurden, spricht für die Ausgeglichenheit innerhalb des Teams." Zudem zeichnete sich HTC-Torwart Nick Seidel im Spiel gegen HCE durch einen parierten Penalty beim Stand von 0:0 aus.
Zum Einsatz kamen Anju Henkel, Luis Spriestersbach, Paul Flocke, Finn Bongartz, Jonah Löffler, Niklas Klima, Marlon Wensker, Manoah Müller, Nikolas Hinz und Nick Seidel.
Auch die Mädchen C haben Grund zum Jubeln. Das Team erreichte ebenfalls die Endrunde der Ruhrbezirksliga. Ungeschlagen setzten sich die Kupferdreherinnen als Tabellenführer durch und treffen bei der Finalrunde am kommenden Samstag, 21. September, auf den OTHC Oberhausen, TV Ratingen und Kahlenberg. Beim Abschlussturnier der Gruppenphase setzte sich der HTC gegen SW Essen (1:0), HC Essen (1:0) und RW Velbert (3:1) jeweils knapp, aber verdient durch.
Die Knaben A hingegen haben den Einzug in die Endrunde der Oberliga nach der überraschenden 1:2 (0:1)-Heimniederlage gegen die SG Oberhausen Hiesfeld verpasst. In der ausgeglichenen Partie geriet das Team von Stefan Märtens, Dirk Ackermann und Bernd Metzmacher nach der Pause vorentscheidend 0:2 in Rückstand. Der Anschlusstreffer durch Jan Ackermann kam zu spät. Der HTC ließ erneut eine Vielzahl klarer Chancen aus.

Autor:

Petra Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.