SV Burgaltendorf hofft auf einen Pokalsieg gegen den FC Kray
Pokal-Derby beim SVA

Mittelfeld-Akteur Jason-Lee Gerhardt und seine Burgaltendorfer Kollegen wollen auch gegen den FC Kray einen Pokal-Sieg einfahren und mit etwas Glück in die nächste Runde einziehen. [spreizung]#?[/spreizung]Foto: Toni Pictures
  • Mittelfeld-Akteur Jason-Lee Gerhardt und seine Burgaltendorfer Kollegen wollen auch gegen den FC Kray einen Pokal-Sieg einfahren und mit etwas Glück in die nächste Runde einziehen. [spreizung]#?[/spreizung]Foto: Toni Pictures
  • hochgeladen von Beatrix von Lauff

Es ist nach 2016 das zweite Mal in der 106-jährigen Vereinsgeschichte, dass der Landesligist SV Burgaltendorf im Achtelfinale des FVN Pokals steht. Nun kommt am morgigen Donnerstag um 19 Uhr mit dem FC Kray der aktuell Drittplatzierte der Oberliga an die Windmühle. Der Pokal hat einen wichtigen Stellenwert für den SV Burgaltendorf, denn nur hier hat der SVA die Möglichkeit, in Pflichtspielen gegen klassenhöhere Mannschaften anzutreten. 
So fiebern die SVA-Mitglieder bei der Auslosung der Runden immer mit, denn theoretisch wären Pflichtspiele gegen Rot-Weiss Essen, den Wuppertaler SV, den MSV Duisburg oder Rot-Weiß Oberhausen (wie 2016) möglich.
Der Weg ins Achtelfinale ist steinig, denn nur fünf Mannschaften aus dem Kreis Essen qualifizieren sich jedes Jahr über den Kreispokal für diese Spielrunde.
Logisch, dass es fast nur Landes- und wenige Bezirksligisten bis hierhin schaffen, Ober- und Regionalligisten sind gesetzt. In den bisherigen Runden hatte der SV Burgaltendorf bereits zwei Oberligisten ausgeschaltet. Nun kommt mit dem FC Kray ein Essener Spitzenclub an die Windmühle.
Die Duelle mit dem FC Kray waren in der Vergangenheit immer kämpferisch geprägt mit hohem Einsatz auf beiden Seiten und hohem Unterhaltungswert – ein echtes Derby eben. Den Verantwortlichen bei den Blau-Weißen ist bewusst, dass Kray schlagbar ist. Aber dafür muss die Mannschaft um Kapitän Kreshnik Vladi einen Sahnetag erwischen.
Anstoß ist am morgigen Donnerstagabend um 19 Uhr am Sportplatz An der Windmühle, An der Windmühle 24, in Burgaltendorf.
Die Eintrittspreise richten sich nach dem klassenhöheren Verein und standen zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

Autor:

Beatrix von Lauff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.