Dringend Hilfe für Hündin Isobel gesucht

Wer bietet der süßen Isobel ein liebevolles Zuhause?    Foto: Pro Vita Animale e.V.
  • Wer bietet der süßen Isobel ein liebevolles Zuhause? Foto: Pro Vita Animale e.V.
  • hochgeladen von Melanie Stan

Die Tierschützer vom Essener Pro Vita Animale e.V. bitten um Hilfe für Isobel. Die zehnjährige Hündin war mit einem apfelsinengroßen Tumor in die Hundeauffangsation am Bonifaciusring gekommen. In einer schwierigen Operation konnte die Wucherung entfernt werden. Die Kosten dafür übernahm der Verein, zum Teil mithilfe von Spenden.

"Leider sind noch kleinere Tumore zurück geblieben und momentan warten wir auf das Ergebnis der pathologischen Untersuchung, um über eine weitere Vorgehensweise zu entscheiden", berichten die Tierfreunde auf ihrer Homepage www.pro-vita-animale.de
"Wir wissen nicht, wie viel Zeit unserer Isobel noch bleibt. Das können einige Jahre, oder aber auch nur wenige Monate sein." Eines aber ist für die Ehrenamtlichen klar: Sie wollen nicht, dass Isobel noch mehr Zeit in der Hundeauffangstation verbringen muss. "Daher suchen wir für die absolut liebe Maus dringend einen Gnadenplatz im Raum Essen", so die Tierschützer.

Verein übernimmt Tierarztkosten

Sämtliche anfallenden Tierarztkosten bezüglich der weiteren Tumor-Behandlung werden weiterhin von Pro Vita Animale übernommen. "Auch möchten wir bei entsprechenden wichtigen Tierarzt-Terminen gerne dabei sein. Für uns ist es nur wichtig, dass Isobel - die wirklich eine Traumhündin ist - noch eine schöne Zeit mit liebevoller Fürsorge erfahren darf."

Finanzielle Unterstützung

Wer den Pro Vita Animale e.V. bei der Behandlung von Isobel finanziell unterstützen möchte, richtet seine Spende auf das Vereinskonto bei der Sparkasse Essen: IBAN DE47360501050003211299, BIC Swift: SPESDE3EXXX, Verwendungszweck: Isobel, PayPal: pva@gmx.eu

Ruhig, verträglich und sehr lieb

Isobel ist kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sie ist mit anderen Hunden verträglich, absolut ruhig, lieb und verursacht keine Probleme. Isobel braucht auch keine allzu langen Spaziergänge mehr. Kontakt: Tel. 0171/20 78 431, E-Mail: pro-vita-animale@gmx.info

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen