Entwarnung: Wottelfest findet aller Wahrscheinlichkeit nach statt!

Das Heisinger Wottelfest ist eines der größten Stadtteilfeste Essens und blickt auf eine über 500-jährige Geschichte zurück. Jedes Jahr wird es von der Werbegemeinschaft „Wir für Heisingen“ und der Heisinger Bürgerschaft auf die Beine gestellt.   Archivfoto: Lukas
  • Das Heisinger Wottelfest ist eines der größten Stadtteilfeste Essens und blickt auf eine über 500-jährige Geschichte zurück. Jedes Jahr wird es von der Werbegemeinschaft „Wir für Heisingen“ und der Heisinger Bürgerschaft auf die Beine gestellt. Archivfoto: Lukas
  • hochgeladen von Melanie Stan

Das Wottelfest in Heisingen kann sehr wahrscheinlich wie geplant am 30. und 31. August stattfinden.

Aufgrund der Folgen des Pfingststurmes stand die Veranstaltung bis vor Kurzem auf der Kippe. Die Stadt Essen, die die Sturmschäden stadtweit anhand einer Prioritätenliste abarbeitet, hatte das betreffende Areal noch nicht geprüft. Bis dato wurde also für das Wottelfest noch keine Sondernutzungsgenehmigung durch die Stadt erteilt.

Bürgerschaft und Werbegemeinschaft organisierten selbstständig den Baumsachverständigen Thomas Hübscher, der die Mängel (viele davon auch Altschäden) auflistete. Dank seines Engagements und dem von Garten- u. Landschaftsbauer Birger Bredenbrücher und seinen Mitarbeitern, die die Schäden in Rekordzeit beseitigten, kam es am Donnerstag, 21. August, zu einer erneuten Prüfung durch den Baumsachverständigen, die durchweg positiv verlief.

Mündliche Zusage von der Stadt Essen

Am Freitagmorgen, 22. August, schon erhielten die Veranstalter die mündliche Zusage, dass die Stadt die Sondergenehmigung rechtzeitig erteilen werde. Für unnötige Verwirrung sorgte am Freitag noch eine Meldung in der Tageszeitung, die verlautete, das Wottelfest müsse abgesagt werden.

Autor:

Melanie Stan aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen