Schlaflos auf der Ruhrhalbinsel

Wer je nach einer Nacht ohne Schlaf den folgenden Tag aus Zeitnot und Trantütentum ohne Kaffee beginnen musste, der weiß, was Morgengrauen heißt. Jedes Wort von anderen zuviel, bloß nicht ansprechen!
Da ich leider zu den Menschen gehöre, denen man aus dem Gesicht lesen kann, lässt sich so eine Morgenmuffelstimmung meinerseits auch schlecht verbergen. Es war aber auch zu schön: Ein nettes Gespräch wurde zur Einladung, das Joggen mit dem Kumpel endete im Biergarten, der Film im TV wollte auch noch gesehen werden...
Da kann man doch mal ein wenig Verständnis für Unausgeschlafenheit erwarten. Wie sagen die Estländer? „Am Abend ist der Tanz lieb, am Morgen der Schlaf süß.“

Autor:

Niklas Cordes aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.