Freies WLAN
Freifunk Essen verbessert die Anbindung an Internetknoten

Schnellere Anbindung und höhere Ausfallsicherheit: Der Verein Freifunk Essen hat am Internetknoten in Frankfurt die Verbindung zu anderen Netzen im Internet ausgebaut. Davon profitieren alle Nutzer von Freifunk in Essen und alle Betreiber der Freifunk-Knoten in der Stadt. Denn der Standort Frankfurt ist einer von drei Schnittpunkten, wo das Netz des Freifunk Essen mit anderen Netzen zusammengeschlossen ist. Am Internetknoten DE-CIX sind 773 Netze zusammengeschlossen - vom Freifunk Essen bis zu Google, der BBC oder dem Deutschen Forschungsnetz. Je besser die Anbindung hier ist, desto stabiler und leistungsstärker kann auch die gesamte Freifunk-Infrastruktur in der Stadt sein.

Der eigene Standort in Frankfurt wurde möglich, weil die Landesregierung den Ausbau des nicht-kommerziellen Bürgernetzes in Essen im Rahmen des Freifunk-Förderprogramms mit einer Zuwendung unterstützt. Bei den laufenden Kosten der Anbindung unterstützt das Unternehmen Init7 den Freifunk und sponsert IP-Transit mit einem 10Gbit/s Port.

Hier finden Sie eine Übersicht der Internetknoten, an denen das Netz des Freifunk Essen mit mehr als 1000 anderen Netzen zusammengeschlossen ist.

Hintergrundinformation: Was ist Freifunk?

Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Konkret hat sich Freifunk zum Ziel gesetzt, offene WLAN-Netze einzurichten und diese miteinander zu verbinden. Dies ermöglicht einen freien Datenverkehr durch die Luft in der ganzen Stadt. Die Vision von Freifunk ist die Verbreitung freier Netzwerke, die Demokratisierung der Kommunikationsmedien und die Förderung lokaler Sozialstrukturen. Der Zugang zum Freifunk-Netz ist kostenfrei, werbefrei und anmeldefrei. Auch das Mitmachen ist einfach: Die kleinste und einfachste Beteiligungsform ist es, einen Router mit Freifunk-Software zu bespielen, ans heimische Netz anzuschließen und einen Teil der Bandbreite zu teilen. Vereine wie der Freifunk Essen e.V. betreiben auch größere Standorte mit komplexerer Technik - auch diese Anbindungen könnten Bürger mit einfachen Routern vor Ort weiterverteilen. Im Gegensatz zu kommerziellen Anbietern gibt Freifunk als ehrenamtliche Initiative keine Verfügbarkeitsgarantie: Einzelne Knoten können verschwinden, das Netz kann zeitweise ausfallen oder die Qualität sinken, weil der komplette Betrieb auf ehrenamtlichem Engagement beruht. Freifunker betreiben Infrastruktur, die zivilgesellschaftliches Engagement aktiviert, Kompetenzen stärkt, sozialen Zusammenhalt fördert und Innovationen hervorbringt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen