Jecke feierten ihren Zoch in Kupferdreh

Anzeige
So voll war es beim Rosenmontagszug in Kupferdreh wohl schon lange nicht mehr. Die Kupferdreher Straße war ein einziges buntes Menschenmeer. Rund 50.000 Narren säumten den Straßenrand, um die zahlreichen Prunkwagen sowie die jecken Fußgruppen mit lauten Helau-Rufen zu begrüßen und fleißig Kamelle zu sammeln. Das hatte wohl auch den Wettergot überzeugt: Es blieb während des Karnevalsumzugs trocken, erst kurz nach der Veranstaltung fielen die ersten Regentropfen. Fotos: Lukas
0
1 Kommentar
40.893
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.03.2017 | 08:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.