Vom Loch in der Stadtkasse bis zu geklauter Kunst Essen-Stories vom Krimi-Team Karr & Wehner

Anzeige
Autorenteam Karr & Wehner schrieb "Essener Geschichten"
Essen, die fünft- oder sechstgrößte Stadt Deustchlands (so genau weiß man es nicht), ungefähr 800 Jahre alt (aber sicher ist man sich nicht), pulsierende Revierkultur-Metropole (wäre man gerne) und vom Strukturwandel gebeuteltes Oberzentrum (ist man nicht so gern). Schauplatz der »Essener Geschichten« vom »Krimi Dream-Team« (Deutschlandfunk) Karr & Wehner.

Verbrechen, wohin man blickt - am illgalen Automarkt in Borbeck ebenso rund um das Rathaus am Porscheplatz. Aber auch mysteriöse Aufträge für die Detektivin Mary Amos, die ihr Büro am Burgplatz gegenüber des Kult-Kinos "Lichtburg" hat. In den neun "Essener Geschichten" ihres gleichnamigen Story-Sammelbandes hat des Krimi-Team Karr & Wehner ihre spröde, aber tief empfundene Verbundenheit mit ihrer Wahlheimat zu Papier gebracht.

Krimi um städtische Kunst

Da wird etwa bei der Erstellung des städtischen Kunst-Katasters ein Gemälde vermisst - und die Suche nach passendem Ersatz führt die Protagonisten von der Spitzer-Spirale auf dem Kennedyplatz über die "Steile Lagerung" an der Freiheit bis zum "Kardinal Hengsbach" am Münster.
Oder es geht um 17 Millionen Euro, die plötzlich auf einem städtischen Konto auftauchen - und drei eigentlich arg- und harmlose Rathaus-Angestellte zu einem großen Coup inspirieren.

Essen als Wahlheimat

H.P. Karr und Walter Wehner, die Autoren der "Essener Geschichten", die jetzt als E-Book bei amazon erschienen sind, haben sich nach eigener Aussage die Zuneigung zu ihrer Heimatstadt "hart erarbeitet". Der gebürtige Thüringer H.P. Karr kam gerade rechtzeitig zur Einschulung nach Essen- und "wollte seitdem nie wieder weg". Sein Autoren-Kollegen Walter Wehner stammt aus Werdohl und arbeitete lange Jahre bei der Essener Volkshochschule. Inzwischen lebt er in Iserlohn, aber "mindestens einmal in der Woche" zieht es ihn dann doch wieder zurück an den Burgplatz.
Mit ihren "Gonzo"-Thrillern um die Krimi-Abenteuer eines Altenessener Videokameramannes schufen sie zur Jahrtausendwende "echten deutschen Krimi-Kult" (Deutschlandfunk), für den sie auch mit dem Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet wurden.

Karr & Wehner
Essener GeschichtenE-Book für amazon kindle
0
1 Kommentar
60.502
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 22.06.2013 | 01:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.