Zweite „Osternacht – mal anders“ in vollbesetzter Suitbert-Kirche

Anzeige
Essen: St. Suitbert | An der „Osternacht – mal anders“ in der Suitbert-Kirche in Überruhr nahmen ca. 700 Besucher teil. Pfarrer Gereon Alter hatte zum zweiten Mal zu dieser außergewöhnlichen Osterfeier eingeladen. Mit Hilfe von zahlreichen Gemeindemitgliedern wurde hier etwas dargeboten, was man nicht alle Tage erlebt. Beim Einlass in die Kirche gab es für jeden eine kleine Osterkerze mit der man dann seinen Platz einnahm. Kurz vor der Messe spielte dann die „Worship-Band“ unter der Leitung von Christoph Hees zur Einstimmung. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Gereon Alter wurde dann die Osterkerze durch die Reihen getragen. Einige Messdiener gaben das Licht weiter an die Gläubigen mit ihren kleinen Osterkerzen. In der Kirche wurde es dadurch von Mal zu Mal heller. Eine besonders schöne Lichtstimmung brachten dann Scheinwerfer, die die Wand hinter dem Altar von unten anstrahlten. Die Texte zu den Liedern der Gemeinde konnte man von der Leinwand ablesen und es wurde kräftig mitgesungen unterstützt vom Projektchor. Ein zusätzliches Highlight war die Solistin Katharina Schedlinski, die, auch hier teilweise unterstützt vom Projektchor, mit ihrer Stimme den großen Raum vollends füllen konnte. Begleitet durch Dias von lächelnden Flüchtlingen ging es bei dieser Feier unter anderem um das Thema Freiheit. Die Gesamtleitung für den musikalischen Teil der Feier hatte Stefan Glaser. Zum Abschluss waren alle noch vor der Kirche beim Osterfeuer eingeladen, zusammen zu feiern mit Gesprächen, Brot und einem Getränk.
1
1
1 2
2
1 2
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
40.321
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.04.2017 | 17:37  
12.438
Bernfried Obst aus Herne | 17.04.2017 | 19:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.