Die Südseeinsel Tuvalu darf nicht untergehen!
50 Jahre Schule im Bergmannsfeld!

3Bilder

Zum 50. Geburtstag der Schule im Bergmannsfeld haben wir, das Bürgerhaus Oststadt und die Stadtteilbibliothek Freisenbruch, ein Geschenk besonderer Art überlegt!

Passend zu unserem diesjährigen Thema: Natur und Umwelt, trat heute Das Theater „Die Mimosen“ auf und begeisterte in 2 aufeinander folgenden Veranstaltungen die kleinen und großen Zuschauer der Bergmannsfeldschule!

Bei  der Geschichte "Tuvalu darf nicht untergehen" handelt es sich um eine kleine Südsee-Insel, die vermüllt wird!
Ein Abenteuer über viel Wasser, Müll und das Klima...
...mit einem sympathischen Clochard und seinem Schaf
Claude kam schon in seiner Tonne auf die Welt, behauptet er zumindest. Sie ist sein Zuhause. Alles, was er
für seine Abenteuer braucht, passt dort hinein. Leben kann er ganz gut von dem, was die Anderen nicht
mehr wollen und weg werfen. Er nennt seine Tonne liebevoll:
"Meinen Palast auf Rädern", weil er sie einfach auf eine
Sackkarre stellen kann, um dann zu sagen: „Schaf, jetzt ziehen
wir da hin wo die Welt uns braucht!" Denn Schaf, der pfiffige
und freche Begleiter mit dem langen Fell, ist immer mit dabei,
um neue Abenteuer zu erleben.
Zum Beispiel, als sie in ihrer Tonne über den großen Teich
segelten, um die Insel Tuvalu vor dem Untergang zu retten. Als
niemand sagen konnte, warum das Wasser immer höher stieg.

Es gibt so viele Fragen: Brauchen wir im Winter Früchte von
der anderen Seite der Erde? Ist der Mega Supermarkt mit
seinen unglaublichen Schnäppchen an allem schuld? Was ist
Co² für eine komische Sache? Können die Kinder helfen Tuvalu
zu retten?

Foto: Kai Meister

Autor:

Vera Bunkus & Maryam Alizadeh aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen