Alt-Steeler-Kalender 2016

Kalender gelungen, da können (v.l.) Ex-Bezirksbürgermeister Klaus Stumpe, Ratsherr Dirk Vogt und Bezirksvertreter Frank Stienecker natürlich stolz und fröhlich sein.  Foto: Lew
2Bilder
  • Kalender gelungen, da können (v.l.) Ex-Bezirksbürgermeister Klaus Stumpe, Ratsherr Dirk Vogt und Bezirksvertreter Frank Stienecker natürlich stolz und fröhlich sein. Foto: Lew
  • hochgeladen von Detlef Leweux

Die CDU Steele hat auch in diesem Jahr ihren Alt-Steeler-Kalender 2016 mit 13 interessanten Motiven aus dem historischen Steele herausgegeben.

Mit einem Rundgang, beginnend am Bahnhof Steele-West über Kaiser-Otto-Platz, Hansastraße, Grendplatz, Bochumer Straße bis zum Nottebaumskamp, erhalten Kalenderfans einen Bilderbogen über das Steele der 1950er bis zu den 1980er Jahren.
Die bisher unveröffentlichten Bilder vermitteln damit eindrucksvoll die durch die Sanierung eingetretenen Veränderungen. Die CDU Steele bedankt sich besonders bei den Bürgern und dem Steeler Archiv für die Bilddokumente. Der Kalender wird für eine Schutzgebühr von 2,50 Euro angeboten: Samstag, 5. Dezember, 10 bis 13 Uhr, Grendplatz, an der Mariensäule in Steele; 9. und 10. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Steele, Kaiser-Otto-Platz.
Außerdem ist der Kalender erhältlich in der Nähstube, Grendtor 19, in der Buchhandlung Platzer, Paßstraße, in der Buchhandlung Polberg, Kaiser-Wilhelm-Platz, und im Steeler Archiv, Hünninghausenweg 96.

Kalender gelungen, da können (v.l.) Ex-Bezirksbürgermeister Klaus Stumpe, Ratsherr Dirk Vogt und Bezirksvertreter Frank Stienecker natürlich stolz und fröhlich sein.  Foto: Lew
Die Dreiringstraße in den 70er Jahren.
Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen