Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung im Bezirk VII
"Hurra." - Digitale Abschlusspräsentation des Kooperationsprojektes von Studio-Bühne Essen, Carl-Humann-Gymnasium und Kinder- und Jugendhaus Hüweg ab dem 9. Dezember 2020 im Online-Stream

3Bilder

Im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kooperieren die Studio-Bühne Essen, das Carl-Humann-Gymnasium und das Kinder- und Jugendhaus Hüweg erstmalig bei einem außergewöhnlichen Theaterprojekt: Seit Januar 2020 haben 14 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren aus dem Stadtbezirk VII im Essener Osten unter der Leitung der Theaterpädagogen Jens Niemeier und Martin Dornseifer Erfahrungen auf und hinter der Bühne gesammelt und präsentieren jetzt ihre gemeinsame Produktion „Hurra.“ – pandemiebedingt im Online-Stream, statt wie ursprünglich geplant in der Studio-Bühne Essen an der Korumhöhe.

Im Laufe des Projektes haben die Jugendlichen jeweils ihre Rolle und zusammen ein Stück entwickelt, das von ihrem Leben im Essener Bezirk VII inspiriert ist. Wie immer im Theater geht es dabei um alles Wichtige: Freundschaft, Tod, Selbstverwirklichung, Party und etwas zum Essen.

Großes Engagement auch unter Coronabedingungen

Infolge der pandemiebedingten Einschränkungen gab es u.a. virtuelle Proben, Online-Theaterbesuche und konzentrierte Arbeit in Kleingruppen unter strenger Einhaltung eines Schutz- und Hygienekonzeptes und der AHA-Regeln.

Alle Teilnehmer*innen haben mit großer Motivation und viel Einsatz darauf hingearbeitet, dass ihr Projekt nun doch noch auf die virtuelle Theaterbühne gelangt. Unter den außergewöhnlichen Rahmenbedingungen verdient diese Leistung besonders großen Respekt.

Eintritt frei im Online-Stream - Reservierung per E-Mail genügt

Da die Studio-Bühne Essen aufgrund des allgemeinen Lockdowns derzeit geschlossen bleiben muss, findet die Abschlusspräsentation kostenfrei als Online-Stream statt. Für eine Teilnahme reicht eine E-Mail an info@studio-buehne-essen.de mit der Angabe des Streaming-Termins der Wahl:

Mi‚ 09. Dezember‚ 19:00 Uhr (Premiere); Fr‚ 11. Dezember‚ 19:00 Uhr; Sa‚ 12. Dezember‚ 20:00 Uhr; So‚ 13. Dezember‚ 18:00 Uhr (Zum letzten Mal). Dauer ca. 70 Minuten.

Anschließend erhalten die Gäste den Zugangslink zum ZOOM-Meeting.

Das Projekt "Bezirk VII" wurde gefördert durch "Wege ins Theater", dem Projekt der ASSITEJ e.V. Deutschland im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Informationen hat die Studio-Bühne Essen auf ihrer Webseite veröffentlicht unter www.studio-buehne-essen.de/produktion/bezirk-sieben.

Autor:

Michael Steinhorst aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen