Kooperation von Studio-Bühne Essen, Carl-Humann-Gymnasium Essen und Kinder- und Jugendhaus Hüweg Essen
Neues Theaterprojekt „Bezirk VII“ für Jugendliche im Alter von 13 – 18 Jahren

Durch eine Förderung aus dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kooperieren die Studio-Bühne Essen, das Carl-Humann-Gymnasium Essen und das Kinder- und Jugendhaus Hüweg Essen im Rahmen von Wege ins Theater, dem Projekt der ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e.V. (Association Internationale du Théâtre de l’Enfance et la Jeunesse) jetzt erstmalig gemeinsam bei einem außergewöhnlichen Theaterprojekt für Jugendliche im Alter von 13 – 18 Jahren.

Unter dem Titel “Bezirk VII” können Jugendliche aus dem Stadtbezirk VII (Steele, Kray, Leithe, Freisenbruch und Horst) ab sofort Theatererfahrungen auf und hinter der Bühne sammeln und mit den Theaterpädagogen Jens Niemeier und Martin Dornseifer eine gemeinsame Produktion rund um das Thema “Bezirk VII” noch vor den Sommerferien im STUDIO an Korumhöhe auf die Bühne bringen.

Probenstart im Februar immer dienstags von 16:00 – 17:30 Uhr im KJH HüWeg

Los geht es mit den Proben seit dieser Woche immer dienstags von 16:00 – 17:30 Uhr im KJH HüWeg, Hünninghausweg 84 in Essen-Steele. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für weitere Infos oder Anmeldungen können interessierte Jugendliche einfach eine E-Mail an bezirk7@email.de schreiben oder zu einem der nächsten Treffen ins Hüweg Essen kommen.

Alle Informationen und den Flyer zum Projekt "Bezirk VII" gibt es auf der Webseite der Studio-Bühne Essen unter www.studio-buehne-essen.de/bezirk-sieben.

Autor:

Michael Steinhorst aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen