Rostgänse gesichtet

Vor einigen Tagen fiel mir im Vorbeifahren ein Gänsepaar in den Feldern entlang der Zeppelinstraße zwischen Mülheim und Essen-Haarzopf auf. Diese Art hatte ich in der Freiheit bisher noch nie gesehen. Die Tiere hatten eine rotbraune Farbe und einen weißen Kopf und hielten sich auf einer Wiese an einer großen Wasserlache auf, die sich aus Regenwasser gebildet hatte. Auch zwei Nilgänse trafen wir hier an. Nach kurzer Internetrecherche fand ich heraus, dass es sich um Rostgänse handelte, die eigentlich nur in den Steppen und Halbwüsten Innerasiens vorkommen. Alle hier anzutreffenden Exemplare seien vermutlich "Gefangenschaftsflüchtlinge" oder deren Nachkommen hieß es. Heute habe ich wieder ein Paar Rostgänse gesehen. Dieses Mal auf der Weide eines Reiterhofes nahe der Ruhr zwischen Essen-Kettwig und Essen-Werden. Auch hier stand Regenwasser auf der Weide. Leider kam ich in beiden Fällen nicht nahe genug heran, um vernünftige Fotos zu schießen, und dieses Bild ist das einzige, das ich mitgebracht habe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen