Gammelgrundstück Renzelweg- Bochumerlandstrasse
BITTE AN HERRN KUFEN

6Bilder

25 Jahre kämpfe ich Jahr für Jahr darum, daß das Grundstück bei mir gegenüber gemäht wird. UNKRAUT, BÄUME, BUSCHWERK, MÜLL, RATTENLÖCHER, ZUGEWACHSENE BÜRGERSTEIGE..
Das Letztemal ist hier vor 1.5 Jahren etwas gemacht worden..Unser Nachbar versucht Jahrzehnte das Grundstück zu erwerben, um Garagen zu bauen, der Andere Nachbar auch.... Wo der Sinn liegt, brachliegende Grundstücke nicht zu veräußern, die der Stadt gehören, erschließt sich niemanden!.
Das Amt für Immoblilienwirtschaft ist für das Grundstück zuständig.
Kommen wir nun zur Müll App..
Eigentlich eine gute Sache. Leider ist sie durch Veränderungen nicht mehr zu einfach zu bedienen wie es anfänglich war.
Da " flog" man wie bei Google Earth...zu der Stelle, wo der Müll liegt. Anhand von Umgebungsbildern sah man genau, wo man war!

Meldet man heute nun einen Ort, wo Unrat herumfliegt, sollte man gute Ortskenntniss besitzen, da man nur Skizzenhafte Umrisse erkennt, und auch die Strassennamen ersteinmal ranzoomen muss, um zu sehen, wo man ist...um dann schätzungsweise den Ort zu markieren per Fadenkreuz. Der Ort wird dann gespeichert..
Letztens war ich an einer falschen Stelle gelandet, obwohl ich gute Ortskenntnisse besitze..
Dann läd man ein Foto hoch, sucht nach der Kathegorie, zb Weiße Waren, Elektroschrott, Vermüllte Containerstandorte, etc..
Nun wird Alles nocheinmal kontrolliert und an die Stadt geschickt.
Für ältere Leute gar nicht so einfach, für Ortsunkundige kaum möglich.
Ich hatte selbst im Urlaub an der See mal einen Versuch unternommen...scheiterte aber, mangels Ortskenntnis.
Wären Bilder da,  wie früher  hätte ich sehen können, wo ich bin.
Da wird die App hochgepriesen, es ist eine gute Sache, aber verbesserungswürdig!
Nun nochmal zum Gammelgrundstück. ICH hatte es dann einfach mal per Müllapp versucht, zu melden, die Meldung wurde bestätigt und man teilte mir mit, das man es ans Ordnungsamt weitergeleitet hat.
Das war bereits Anfang November, dort gammelt die Meldung nun weiter vor sich hin!
Passend zu über 25 jährigem Kampf um Säuberung und Rückschnitt.
All das hat zur FOLGE: Die Leute werfen ihren Müll  in die vergammelte Fläche!
Wie oft habe ich selber dort den Müll eingesammelt, Säckeweise sogar!.Nun habe ich aufgegeben, da mein Rücken das nicht mehr mitmacht!
Herr Kufen, ich zähle auf Sie, jetzt endlich die entsprechenden Stellen in die Pflicht zu nehmen
WIR WÄHLER warten hier auf Hilfe und Sauberkeit!

Autor:

Sabine Hegemann aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.