Verkehrsfluss auf der Krayer Straße
CDU Kray/Leithe: Geschwindigkeitsanzeige wieder in Betrieb nehmen

Der schwere Verkehrsunfall auf dem Heinrich-Sense-Weg ist für die Krayer Christdemokraten einmal mehr ein Grund die Verkehrssituation auf der Krayer Straße anzusprechen. In der Vergangenheit gab es auf Höhe der Barbarakirche bereits eine Geschwindigkeitsmessanalage, die den Autofahrern direkt ihre aktuelle Geschwindigkeit angezeigt hat. Die CDU fordert nun die Wiederinbetriebnahme dieser Anlage. Hierzu die Krayer CDU-Vorsitzende Stefanie Kuhs: „In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung haben wir die Verwaltung geben den erneuten Einsatz der Anlage zu prüfen.“ Doch damit noch nicht genug. Die CDU geht noch einen Schritt weiter und fordert auch die - technisch mögliche - anonymisierte Auswertung der Daten der Anlage: „Auf diese Weise hätten wir unkompliziert belastbare Daten über die Verkehrsflüsse auf der Krayer Straße. Das wäre mit der bereits genutzten Anlage ohne großen Aufwand möglich. Selbstverständlich erfolgt die Aufzeichnung der Daten völlig anonym ohne Rückschlüsse auf die Autofahrer. Anhand dieser Daten könnten dann weitere Maßnahmen für die Krayer Straße überprüft werden. Der Unfall am Heinrich-Sense-Weg sollte nochmal die Dringlichkeit vor Augen geführt haben. Hier können wir von Glück reden, dass keine Menschen zu schaden gekommen sind.“, ergänzt CDU-Bezirksvertreter und Ratskandidat Nils Sotmann. Hintergrund des CDU-Vorstoßes sind verstärkte Beschwerden von Anwohnern über Geschwindigkeitsübertretungen auf der verkehrsberuhigten Krayer Straße. Traurige Aktualität bekommt das Thema zudem durch den schweren Verkehrsunfall am Krayer Markt, bei dem ein hoher Sachschaden entstanden ist.

Autor:

Nils Sotmann aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen