„Fünf gewinnt“ – Eduard Schreyer verstärkt die FDP-Fraktion im Stadtrat

Die FDP Fraktion im Rat der Stadt Essen bekommt starke Verstärkung aus Steele: Der langjährige Bezirksvertreter und mehrfache Landtagskandidat Eduard Schreyer (70) rückt für den zurückgetretenen Ratsherrn Andreas Hellmann auf und bringt sich in Zukunft vor allem in den Themen Bildung und Innenpolitik ein. Am letzten Mittwoch wurde Schreyer von Bürgermeister Thomas Kufen offiziell ernannt. Die Fraktion der Freien Demokraten wächst somit auf insgesamt fünf Ratsmitglieder an. In der Bezirksvertretung VII wird Schreyer durch Peter Sander ersetzt.

„Es ist mir eine große Ehre, die liberale Stimme in der Stadt Essen in Zukunft noch stärker zu vertreten und meine langjährige Berufserfahrung im Bereich der Polizeiarbeit, sowie mein kommunalpolitisches Know-how einbringen zu können.“ So Schreyer. Auch in Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl 2020 ergänzt Schreyer: „Natürlich möchten wir mit starker Oppositionsarbeit an einem nachhaltigen Haushalt, einer Vermeidung von Dieselfahrverboten und einer starken Infrastruktur weiterarbeiten“.

Autor:

Tim Schütz aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.