Geisterbahnhof Kray-Süd

Wird von der Deutschen Bahn aufgegeben: Kray-Süd. Foto: Janz
  • Wird von der Deutschen Bahn aufgegeben: Kray-Süd. Foto: Janz
  • hochgeladen von Detlef Leweux

Jetzt ist es raus, die Bahn stellt den Bahnhof Kray-Süd aufs Abstellgleis. Die Bezirkspolitiker protestieren parteiübergreifend.
Geplant war eigentlich, hier zu modernisieren. Wartehäuschen, Uhr, Namensschild, Sitzmöglichkeiten und Bahnsteighöhenanpassung, dafür sollten zwei Mio. Euro investiert werden. Weil die Zugverbindung „RB 40“ in ferner Zukunft über Steele nach Hagen rollen soll, fließt das Geld jetzt nach Hagen. Der Krayer Bahnhof soll nur noch gereinigt und angestrichen werden. Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer (SPD) und Klaus-Dieter Feige (CDU) befürchten, dass der aufgegebene Bahnhof zur dunklen und vielleicht sogar gefährlichen Ecke mutieren könnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen