Aikidoka im PSV Essen begrüßen das neue Jahr

6Bilder

Zwar haben die berühmten Samurai ihre Schwerter längst niedergelegt, aber die lange Zeit des Kämpfens hat eine spezielle Kampfkunstkultur in Japan hervorgebracht, die weltweit unter dem Begriff "Budo" (etwa: der Weg des Kriegers) bekannt geworden ist - Judo, Karate und Aikido sind hierzulande die bekanntesten Exporte.
Klar, dass es deswegen im Aikido-Training beim PSV auch ein wenig japanisch zugeht. Da finden nicht nur die japanischen Begriffe für Techniken und Prinzipien Verwendung - auch Gebräuche und Rituale fließen in den Trainingsalltag ein.
Das "Kagami biraki" (etwa das "Öffnen der Spiegel") - es markiert den Beginn des neuen Jahres – ist so ein Ritual. Dem vorausgegangen war eine einwöchige Vorbereitungszeit, in der sich die Aikidoka von Montag bis Freitag zu einem zusätzlichen Frühtraining (Kangeiko) von 06:00 - 06:45 Uhr im Dojo Steele trafen. Das Motto hierbei: Durchhalten !
Am Samstag, den 18.01.2020 war es dann geschafft - nach einer letzten, gemeinsamen Trainingseinheit der Erwachsenen und Kinder feierten die Essener in ihrem Dojo den Beginn des neuen Jahres „auf japanisch" mit dem Öffnen eines Fasses Sake. Die übrigen Zutaten (Pizza und Salate) waren zwar weniger „japantypisch", schmeckten den Aikidoka aber dennoch sehr gut !

Interesse an Aikido ? Vom 11.02. bis 31.03. starten die Essener einen neuen Anfängerkurs – jeweils Dienstags von 18:00 – 19:00 Uhr wird Einsteigern ein Überblick über diese schöne, japanische Kampfkunst gegeben. Anmeldungen/Fragen bitte an info@aikidoessen.de oder direkt bei Michael Wefers (0160 97223936)

Autor:

Michael Wefers aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen