Ein Krayer in Bergisch Gladbach dabei
Natur pur beim 45. Königsforst Marathon

Soviel Zeit muss sein. Erinnerungsfoto am Monte Trödeldöö, Kölns höchstem Berg.
  • Soviel Zeit muss sein. Erinnerungsfoto am Monte Trödeldöö, Kölns höchstem Berg.
  • hochgeladen von Ralf Schuster

Ganz im Zeichen der Natur stand wieder der 45. Königsforst Marathon in Bergisch Gladbach. Das Motto der Veranstaltung lautet RUN GREEN , RUN HAPPY , und das kann man getrost so unterschreiben. Der Lauf ist in der Tat wie auf der Homepage beschrieben, klimaneutral ,nachhaltig und umweltfreundlich. Hier hat der Veranstalter TV Rösrath gute Arbeit geleistet.
Auch die Strecke ist Natur pur. Die 21,2 Kilometer Runde fügt zu weiten Teilen durch das Naturschutzgebiet Königsforst vor den Toren von Köln. Lediglich ein kurzes Stück führt an einer Landstraße entlang. Hier ist es allerdings ziemlich nervig, das die Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit am Läuferfeld vorbei brettern. Der Rest des Kurses ist dann absolute Ruhe mit viel vogelgezwitscher auf Waldwegen. Die Strecke ist aber alles andere als flach. Es geht immer wieder auf und ab und im Ziel hat man dann circa 350 Höhenmeter auf der Uhr.
Auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut und passt ins Konzept. Gerade aus dem Kölner Raum klappt das hervorragend.
Wer mit dem Auto anreist ,solle aber etwas mehr Zeit einplanen. Parkplätze in unmittelbarer Nähe sind Mangelware. Hier muss man einen längeren Fußmarsch einplanen.
Das Gymnasium Albertus Magnus beherbergt alles ,was zum Lauf dazu gehört. Es ist hier ziemlich überfüllt, überall bilden sich lange Schlangen. Hier stößt die Veranstaltung wohl langsam an ihre Grenzen.
Auch auf der Strecke geht es auf den ersten Kilometern ziemlich eng zu. Da Marathon und Halbmarathon gemeinsam mit über 1000 Startern auf die Strecke gehen , stockt es anfangs immer wieder Mal. So kommt der erste VP auch mit der Versorgung nicht nach. Danach entzerrt es sich aber merklich. Auf der Zweiten Runde gibt es für die Marathonis dann das versprochene Naturerlebnis.
Die Verpflegungspunkte sind aber bestens ausgestattet. Die freundlichen Helfer leisten hier beste Arbeit. Auch im Ziel wird man bestens versorgt. Dafür nochmals Daumen hoch ! Hier gibt es dann auch eine schöne Medaille. Diese ziert seit kurzen immer ein heimischer Vogel. In diesem Jahr ist es ein übrigens Buntspecht.
Der letzte Eindruck der Veranstaltung ist dann leider negativ. Aus den Duschen kommt leider nur kaltes Wasser.

Ein Krayer war dabei.

Für den TC Kray 1892 e.V. war nur Ralf Schuster mit dabei. Er war mit MichaelDerlich angereist, mit dem er sich auf den Thüringen Ultra vorbereitet. In der Vorwoche waren sie auch beim 6 Stundenlauf in Warendorf am Start. Heute verstärkten sie das Team Erdinger Alkoholfrei.
Zu den Beiden gesellte sich dann noch ein alter Bekannter der Zwei. Für den Kölner Torsten Merten (1.FC Köln) war das hier schließlich ein Heimspiel.
So gingen sie als Trio auf die Strecke und blieben bis zum Ende zusammen.
Auf der ersten Runde lief es locker für die 3. Sie hatten viel Spaß und Torsten konnte auf seiner Heimstrecke als Fremdenführer glänzen. Unter anderem gab es so ein Erinnerungsfoto an Kölns höchstem Berg .
Auf der 2. Runde wurde das Anfangstempo noch gesteigert. Das ging bis Kilometer 30 gut, dann war für Ralf Schluss mit lustig. Starke Rückenschmerzen machten für ihn den Rest des Laufs zur Tortur. Jetzt wurden seine Laufbegleiter zur wichtigen Unterstützung. Mit viel gutem Zureden ging es dann zwar langsamer, aber stetig weiter. Bis zum Ende lief die Gruppe gemeinsam und konnten sich sogar noch über ordentliche Zeiten freuen. Thorsten und Michael liefen nach 4:13:32 Std. ins Zeil , Ralf folgte in 1:14:19 Std. nur wenige Sekunden später.
Als Bonus gab es den Sieg in der Mannschaftswertung mit dem Team Erdinger Alkoholfrei.

Nach kurzer Erholung im Zielbereich bei warmer Brühe und Krombacher Alkoholfrei trennten sich die Drei Lauffreunde dann. Als Team hatten sie prächtig funktioniert und der Spaß kam auch nicht zu kurz. So was möchten sie nochmal machen. Vielleicht ja wieder im Königsforst 2020...

Alle Ergebnisse :
https://koenigsforst-marathon.de/ergebnisse/

Autor:

Ralf Schuster aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen