Alzheimer..wann man die grösste Liebe loslassen muss!

Schwere Entscheidungen stehen innerhalb der Familie an.
Ich berichtete ja schon vor lange Zeit in unregelmässigen Abstànden von meinem lieben Patenonkel der seit 7 Jahren an Alzheimer erkrankt ist..Die letzten 3 Jahre verbrachte er als Schwerstpflegefall ans Bett gefesselt, auf fremde Hilfe selbst beim Umdrehen angewiesen, daheim. Gepflegt von meiner 75 jàhrigen Tante. In Verbindung mit einem Pflegedienst bekommt er die Beste und liebevollste Pflege bei ihr, bis hin zur Selbstaufgabe. Ich finde es bewundernswert , und doch ist es schlimm mitanzusehen wie sehr es sie belastet..kaputtmacht..tagtäglich an die Grenzen bringt!
Nun steht die wohl schwerste Entscheidung an..Onkel hat enorme Schluckprobleme..Der Pflegedienst riet ihr, eine PEG legen zu lassen bei ihm. Es ist eine Sonde die mittels eines Kathederschlauch direkt durch die Bauchdecke in den Magen gelegt wird, um eine Flüssigernährung, in der ausreichend Kalorien, Vitamine, Mineralstoffe und Flüssigkeit in den Körper des Kranken zu bringen.
Meine Oma, die Mutter meines Onkels , wurde auf diese Art 20 Jahre am Leben gehalten..
Gebettet..gedreht..ohne Verstand..eine Hülle die dort hinsiechte..Sie war eine herzensgute Omi..die ich geliebt habe..die aber nichts mehr mit der Oma zu tun hatte..die ich so sehr mochte.

Nun liegt ihr Sohn schon so lange da..nun soll ihm das Gleiche drohen..jahrelanges hinauszögern eines Sterbeprozesses..der dank der heutigen Technik möglich ist.
Wofür? eine Besserung..eine Genesung..eine Wiederherstellung seines Ichs..wird es niemehr geben..Mein liebenswerter herzensguter fröhlicher Onkel..liegt da mit leeren Augen..làchelt manchmal ,mit dem Finger im Mund..schläft viel..stöhnt und leidet.
Und meine liebe Tante steht vor dieser Entscheidung..ihn künstlich durch diese PEG ernàhren zu lassen.
Muss man den Menschen den man sosehr liebt wie sie es tat und tut....nicht als grösster Liebesbeweis gehen lassen und diese Form von Ernährung ablehnen?
Irgendwann streikt ein Körper..bei Jedem von uns..dürfen wir ihn mit moderner Technik zum Weiterleben zwingen?
Wobei Leben..in dieser Form..leiden ist!
Ich habe bei Zeiten eine Patientenverfügung gemacht..damit mir so etwas erspart bleibt..
Mein Onkel hat es nie gewollt..diese PEG..hat es aber nirgends festgelegt..
Es wàre für Partner und Kinder einfach dann den Willen des Kranken durchzusetzen..und sich nicht vorzuwerfen ihm verhungern zu lassen

Bitte denkt Alle daran..diese Patientenverfügung zu machen
Zum Wohle Alle

ich bin traurig...;-(

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen