"Löwes Lunch": 450.000 Euro für einen guten Zweck – für Monica Lierhaus!?

So hätte sich Monica Lierhaus ihr selbst angesagtes TV-Comeback wohl nicht vorgestellt. Seit klar ist, dass die Moderatorin für ihre Botschafterin-Rolle von der ARD-Fernsehlotterie 450.000 Euro erhält, hagelt es öffentliche Kritik.

Viele Mitspieler kündigten bereits ihre Lose bei der sogenannten „Sozial-Lotterie“, weil sie das Honorar für unangemessen halten, gerade mit Blick auf die Projekte für den „guten Zweck“, die durch die „Spielerei“ gestemmt werden sollen.

Aktuell ist von einem großen Image-Schaden für Sender und Veranstalter die Rede, der Ruf nach prominenten Botschaftern, die sich ohne Gage in den Dienst der guten Sache stellen, wird immer lauter.

Monica Lierhaus ist ein Medien-Profi. Sie weiß, wie man Öffentlichkeit nutzen kann. Momentan sieht es so aus, als ob sie von den Scheinwerfern, die sie gesucht hat, wie die berühmte Motte das Licht, bald ausgeblendet wird.

Gehen die Medien mit der gesundheitlich weiterhin schwer Angeschlagenen noch fair um? Oder hat sich die frühere Fußballfachfrau mit ihrem unvergessenen Rampenlicht-Heiratsantrag längst selbst ins Abseits gestellt?

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen