"Löwes Lunch": Post von Irina - junge Russin will mich kennen lernen!

Überraschung! Zwischen den üblichen Granufink- und Viagra-Angeboten fand ich in meinem Mail-Postfach jetzt einen sehr ergreifenden Brief - von Irina. Sie ist Russin, 24 Jahre jung und lebensbejahend. Allerdings ist sie keine Disco-Maus und sucht keinen Party-Löwen, sondern eine ehrliche, deutsche Schulter zum Anlehnen. (Gibt's eigentlich auch unehrliche Körperteile?)
Sie hat - zunächst - keine Heiratsabsichten, obwohl sie sehr häuslich und hausfraulich ist. Auf keinen Fall braucht sie einen Typen, der sie aushält. Nein, Irina ist über tausend Ecken mit der Zarendynastie verwandt und würde sogar noch einen kleinen Goldschatz mitbringen.
So eine Anfrage kann ja nicht ohne Echo bleiben. Was sollen die Russen sonst von uns deutschen Internet-Chattern denken? Also habe ich einige warme Worte in die sibirische Kälte geantwortet. Z.B., dass meine Schultern schon vergeben sind, nicht aber die von Kumpel Hartmut (48). Der ist erst vor acht Jahren bei Mutti ausgezogen, hat diese Trennung aber nie richtig verkraftet und bräuchte durchaus eine liebevolle, weibliche Hausfrauenbetreuung. Seine bisher einzige Beziehung zu einem Fräulein Soundso Brömse-Schmitt ist schon lange in die Brüche gegangen und so tanzt Hartmut - nein, nicht in der „Disse“ - sondern in der Western Dance-Gruppe meist allein.
Dass Irina auch tierlieb ist, passt prima, denn "Harti" züchtet amerikanische Skunks, was ihm schon viele Preise, im Alltag aber vor allem sehr duftintensive Arbeit eingebracht hat. Dieses Hobby könnte die Ostfrau ja mit ihm teilen. Und Geld aus dem Zarenschatz ist in Hartmuts EG-Eigentumswohnung gut angelegt. Sein Gartenzaun modert seit Jahren vor sich hin, u.a. auch, weil die Skunks beim Freilauf halt immer markieren... aber das ist eine andere Geschichte.
Am Ende ihrer Mail hatte Irina übrigens noch ein, zwei Links eingebaut, wo "mann" sich gegen geringes, bestimmt angemessenes Entgeld Bilder von ihr und ihrer Kusine Ivanka hätte ansehen können - doch genau das haben Hartmut und ich nicht getan.
Das haben wir ihr auch geschrieben. Wir, also mehr Harti, wollen uns nicht vom oberflächlich Äußeren verleiten lassen. Stattdessen hat mein Bekannter einen fetten Bilderbogen mit Fotos von sich beim Westerntanz, vom Radel-Urlaub im Altmühltal und natürlich von den Stinktieren an die Antwort angehangen.
Das war vor zwei Wochen. Seitdem hat uns aber noch keine Mail von Irina erreicht. Dauert das mit Russinnen immer so lange? Hat da jemand Erfahrungswerte? Wäre für mich irgendwie wichtig, denn Harti hat sich schon im VHS-Kurs "Russisch - die Sprache der Zaren" angemeldet, ruft mich jetzt täglich an und fragt nach Irina...

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.