Essen-Steele - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

9 Bilder

Sauber Zauber
16 Essener Sauberzauber in Kray

Heute war es wieder so weit, der 16. Sauberzauber fand in Kray  statt. Zum zweiten Mal unter der Leitung des WasteWalk Team Kray. Auch Corona konnte die fleißigen Helfer nicht davon abhalten,  etwas gutes zu tun. Unter Einhaltung der Hygienevorschrift, wurde Müll gesammelt.Am Ende waren 6 Säcke voll mit Allerlei Müll. Angefangen von zahlreichen Zigarettenkippen, Bekleidung, Glasflaschen und sonstigen Müll, der achtlos weggeworfen wurde. Somit ist Kray heute ein weiteres Mal etwas sauberer...

  • Essen-Steele
  • 06.03.21
  • 1
  • 1

ZOOM-Biker-Stammtisch der CMG für ein bisschen Gemeinschaft
ZOOM-Biker-Stammtisch der CMG für ein bisschen Gemeinschaft

Damit der Kontakt nicht verloren geht, wie sonst gewohnt am 1. Donnerstag im Monat, treffen sich die Mitglieder der Christlichen Motorradgruppe Königssteele ''CMG'' heute Abend wieder zum ZOOM-Biker-Stammtisch für Essen und Umgebung. Nette Leute, die gern über Touren und Benzin plaudern. Und alles rund um das Hobby Motorradfahren. Im Vordergrund soll immer der Spaß am Motorradfahren stehen.

  • Essen-Steele
  • 04.03.21
  • 1
Uwe Zander (l.) und Eduard Schreyer (r.) von der Steeler Bürgerschaft begrüßten Ralf Bradtka an seiner neuen Wirkungsstätte.

Ralf Bradtka sieht als Stadtteilkümmerer nach dem Rechten
Mehrwert für Steele

Die Steeler Bürgerschaft konnte mit Hilfe der Firma Stadtgrün Ruhr einen "Stadtteilkümmerer" für sich gewinnen. Ralf Bradtka hält künftig für etwa 15 Stunden in der Woche das Stadtteilbild in Schuss. Er steht auch für Fragen zur Verfügung und leitet Anliegen an die richtigen Stellen weiter. "Wir freuen uns, einen motivierten und engagierten Mitarbeiter gefunden zu haben, der seine Zeit sinnvoll einsetzen möchte“, erklären Eduard Schreyer und Uwe Zander aus dem Vorstand der Steeler Bürgerschaft....

  • Essen-Steele
  • 02.03.21
  • 2
Unterricht Zuhause scheitert oft an fehlender Ausstattung. Zwei Essener Vereine bitten daher um Technikspenden.
3 Bilder

„Hey, Alter!" und "Dorndorf hilft!" sammeln Computer für Essener Kids
Beim Lernen helfen

Homeschooling ohne Rechner geht nicht. Da aber viele Kinder über keine geeigneten Geräte verfügen, wächst die Gefahr abgehängt zu werden. Zwei Vereine möchten Soforthilfe leisten. Die Initiative „Hey, Alter! Essen“ und "Jessica Dorndorf hilft!" sammeln funktionstüchtige Computer und weitere Hardware. Festplatten werden gelöscht, die Rechner mit einem freien Betriebssystem wieder fit gemacht und über die Elternvertretungen an Essener Schüler übergeben. Während der Schulschließungen wurde...

  • Essen-Steele
  • 02.03.21
Tanaz Farmani und Ralf Weißke unterstützen die Kampagne der Gießkannenhelden als ehrenamtliche Models.

Durstlöscher für Bäume
Gießkannenhelden gesucht – EMG unterstützt Umweltinitiative mit Kampagne

„Auf uns!“ Wenn es nach der Ehrenamt Agentur Essen und der EMG – Essen Marketing GmbH geht, gönnen die Essener im Sommer sich und den Stadtbäumen abends ein kühles Getränk. Nach den sehr heißen und trockenen letzten Jahren, benötigen immer mehr Jungbäume im Sommer zusätzliches Wasser. Der wenige Regen reicht schon lange nicht mehr aus, um die Bäume zu versorgen. Um jetzt möglichst viele Essener als Unterstützer zu gewinnen, hat die EMG für die Initiatoren Runder Umwelttisch, Gemeinsam für...

  • Essen
  • 02.03.21
  • 2
Bei der Übergabe des Frühlingsgrußes (v.l.n.r.): Leonie Kutscheidt, stellv. Pflegedienstleitung der Bärenfamilie, Gina Fürhoff, Geschäftsführung der Bärenfamilie, Elena Siemens (Erwachsenen WGs, 365 Grad, Martina Witzig und Birgit Braun.
2 Bilder

Essen - Pflegekräfte freuen sich über Blumengestecke des CJD Zehnthof 
Zeichen großer Wertschätzung

Rund-um-die-Uhr Einsatz  Leuchtende Augen bekamen die Mitarbeitenden der Essener außerklinischen Intensiv- und Beatmungseinrichtungen Bärenfamilie und 365 Grad. Die Pflegekräfte, die sich rund um die Uhr um schwerstkranke Kinder und Erwachsene kümmern, durften sich über 120 liebevoll zusammengestellte Frühlingsgrüße vom CJD Zehnthof Essen freuen. „Wir haben von dem großen Rund-um-die-Uhr Einsatz der Mitarbeitenden dieser Intensivpflegeeinrichtungen gehört und wollten ihnen gerne eine Freude...

  • Essen-Süd
  • 24.02.21
2 Bilder

Pfarrei St. Laurentius verteilt Aschenkreuz als Zeichen der Hoffnung
Tradition wurde neu belebt

Seit Aschermittwoch liegen in den Kirchen der Pfarrei St. Laurentius Karten mit dem Aschenkreuz aus, das sonst der Priester den Gläubigen traditionell auf die Stirn zeichnet. Zusätzlich brachten Gemeindereferentin Birgit Kopal und Pfarrer Dr. Andreas Geßmann das Aschenkreuz mit der Rikscha in die Steeler Innenstadt und verteilten es an Gläubige. „Das Aschenkreuz steht für den Beginn der Bußzeit und zugleich für die Hoffnung der Christen auf Auferstehung. Wir haben nach einer coronakonformen...

  • Essen-Steele
  • 18.02.21
Durch die pandemiebedingten Schulschließungen ist kostbare Zeit verstrichen und viele Essener Kinder müssen Lernrückstände aufholen.

Engagiert für Schüler in Pandemiezeiten
Digitale Lernfreunde gesucht

Die Ehrenamt Agentur Essen vermittelt digitale, ehrenamtliche Lernunterstützung für Schüler der ersten bis sechsten Klasse in den Grundfächern Deutsch und Mathe. Gesucht werden hierfür Engagierte, die nach dem Tandemprinzip regelmäßig einem Kind aus der Nachbarschaft beim Lernen zur Seite stehen möchten. Durch die pandemiebedingten Schulschließungen ist kostbare Zeit verstrichen und viele Essener Kinder müssen Lernrückstände aufholen. Die Aktion ist Teil der Coronahilfe der Ehrenamt Agentur....

  • Essen
  • 16.02.21

Rikscha der Pfarrei St. Laurentius brachte Freude nach Steele
Dem Virus auf der Nase tanzen

Am Karnevals-Samstag brachte das Rikscha-Team der Pfarrei St. Laurentius durch eine ungewöhnliche Aktion etwas Freude in den tristen Corona-Alltag vieler Steelenser. In der Steeler Innenstadt sorgten bunte Plakate mit dem Corona-Virus und Karnevalsmusik für Aufmerksamkeit. Passanten nahmen das Angebot gerne an und tanzten dem Virus symbolisch auf der Nase herum. Das Rikscha-Team der Pfarrei St. Laurentius unterstrich einmal mehr: Kirche ist da, wo die Menschen sind, so auch am...

  • Essen-Steele
  • 16.02.21
Närrischer Protestkorso im Essener Norden.
16 Bilder

„Ob Baby, Leber, Niere, Herz, kein Krankenhaus, das ist ein Scherz“
Närrischer Protestkorso

Der Norden bangt um seine Gesundheitsversorgung. Im Ernstfall ist der Weg zum nächsten Krankenhaus weit. Sehr weit. Fast alle Krankenhäuser der Ruhrmetrople liegen südlich der A 40. "Das ist nicht hinnehmbar", finden die Menschen vor Ort. Mit einem närrischen Protestkorso haben sie am Samstag auf sich und ihre Situation aufmerksam gemacht. Dem Aufruf der Initiative "Entscheid Krankenhaus" zum Protest gegen den "Kahlschlag des Gesundheitswesens im Norden" sind viele Essener gefolgt - trotz...

  • Essen-Nord
  • 16.02.21
Ausgetanzt

Achtung, Tanz Challange gerät zum Disaster
Freude, Mut, Hoffnung...Doch nun Strafzahlungen

Es ist unfassbar, doch leider legal. Ihr Alle kennt das Lied , zu dem tausende auf der ganzen Welt tanzen! Ich werde den Namen und Künstler nicht nennen, wer weiß, sonst haben Anwälte sicher auch Handhabe, denn so ein Titel ist auch bestimmt geschützt. Es haben uns Allen alle möglichen Gruppen etwas vorgetanzt  Ob es nun Polizisten, Feuerwehren, Krankenhäuser, Pflegepersonal, Nonnen und so viele private Gruppen waren. UNS Alle und die Menschheit zur Corona Zeit,erfreuten sie mit ihrem Tanz zur...

  • Essen-Steele
  • 13.02.21
  • 17
  • 5
Die Kinder- und Jugendbeauftragte, Christine Müller-Hechfellner (Grüne) freut sich über das große Interesse der Bürger an Spielplatzpatenschaften.

Essen - 34 Spielplatzpaten engagieren sich ehrenamtlich
Kinder- und Jugendbeauftragte Christine Müller-Hechfellner (Grüne) dankt Paten für ihre Arbeit

Großes ehrenamtliches Engagement für Spielplätze Seit 27 Jahren gibt es die Spielplatzpatenschaften in Essen, bei denen engagierte Bürger sich um die Verbesserung der öffentlichen Spielplätze kümmern und hierbei von der Verwaltung und dem Deutschen Kinderschutzbund unterstützt werden. Die Verwaltung legte nun ihren jährlichen Bericht vor, der auch für den Bezirk VII zeigt, dass das Interesse an ehrenamtlichem Engagement für Kinder weiterhin groß ist. Die Kinder- und Jugendbeauftragte, Christine...

  • Essen-Steele
  • 10.02.21

DriveIn oder ToGo in St. Joseph Horst/Eiberg
Auf den Blasiussegen wird nicht verzichtet

Da auch am 7. Februar noch keine Präsenzmessen stattfinden können, wird in diesem Jahr der Blasiussegen einmal anders gespendet - sicher und auf Abstand. Die Gläubigen können mit dem Auto kommen und in Schrittgeschwindigkeit an der Auffahrt zur Kirche St. Joseph am Tossens-Büschken an der Seite mit der Automatiktür halten. Dort wird allen Insassen des PKW der Segen gespendet. Oder sie kommen zu Fuß und empfangen den Blasiussegen unter dem Pavillon auf der Naturbühne - natürlich auch da mit...

  • Essen-Steele
  • 04.02.21

AWO gibt Kochtipps im Lockdown
Julius-Leber-Haus verschickt gratis syrisches Kochbuch

Kray. Darf es syrisches Hühnchen oder ein Bulgursalat sein? Lockdown-Zeit ist auch die Zeit des experimentellen kochens zuhause, und das brachte das Team des Julius-Leber-Hauses der AWO auf die Idee, sich hier aktiv einzuschalten und mit Anregungen und Tipps zur Seite zu stehen. Wer eine Email an die Adresse jlh@awo-essen.de schickt, der bekommt gratis das syrische Kochbuch „Gutes Essen kennt keine Grenzen“ zugesandt oder per Email als Pdf geschickt. Das syrische Kochbuch ist bereits das zweite...

  • Essen-Steele
  • 02.02.21
  • 2
  • 1

Caritas-Adventssammlung der Gemeinde St. Laurentius
Zeichen praktischer Nächstenliebe

Unter dem Leitwort „Du für den Nächsten“ fand auch unter Corona-Bedingungen in der vergangenen Adventszeit eine Sammelaktion der Caritas statt. Marlies Britz, die Vorsitzende der CKD St. Laurentius, gab jetzt das erfreuliche Ergebnis bekannt. Die Sammlung erbrachte insgesamt 8750,- Euro. Die Hälfte des Geldes geht traditionell an den Caritas-Verband Essen und die andere Hälfte bleibt für die örtlichen Aufgaben der Caritas in der Gemeinde St. Laurentius. „Es hat sich gezeigt, dass auch in...

  • Essen-Steele
  • 20.01.21
Die Testungen finden an sieben Tagen in der Woche statt und die Grundkosten belaufen sich auf 110 Euro.

Ab dem 25. Januar
DRK Essen bietet mobile Covid-19-Testungen

Ab dem 25. Januar bietet das Deutsche Rote Kreuz in Essen mobile Antigen-Testungen an. Unternehmen und Vereine können den Service genauso buchen wie Privatpersonen. Ein speziell geschultes DRK-Team in Schutzkleidung führt die Tests direkt vor Ort durch. Das DRK-Testteam kann unter der Rufnummer 0201-22-22-22 gebucht werden. Binnen 48 Stunden wird ein Termin zwischen 8 und 16 Uhr vergeben. Die Testungen finden an sieben Tagen in der Woche statt. Die Grundkosten belaufen sich auf 110 Euro, darin...

  • Essen
  • 18.01.21
  • 1
  • 1
Gruppenbild der virtuellen Auftaktpressekonferenz.

Aufruf zum Engagement für eine saubere Stadt
Essen wird wieder auf Hochglanz poliert - Ehrenamtliche aktiv beim 16. SauberZauber vom 27. Februar bis 12. März

Die Stadt Essen wird wieder auf Hochglanz poliert: Auch in diesem Jahr laden die Organisatoren der stadtweiten Aktion SauberZauber alle Bürger ein, gemeinsam aktiv zu werden. Zum bereits 16. Mal sind tausende Menschen engagiert, um in ihren Stadtteilen aufzuräumen. Im vergangenen Jahr wurde mit fast 22.000 Teilnehmenden ein neuer Rekord erreicht. Anmeldungen sind bis zum 29. Januar möglich. Engagierte sollen die geltenden Corona-Regeln beachten. „Was die über 200.000 Essenerinnen und Essener...

  • Essen
  • 11.01.21
Helene Prögler im Einsatz: Die ausgebildete Krankenschwester engagierte sich viele Jahre in Afrika.
3 Bilder

Helene Prögler ist seit Oktober zurück aus dem Sudan
"Uns geht es hier viel zu gut" - Essener Krankenschwester engagierte sich in Afrika

"Da ist es", sagt Helene Prögler aufgeregt, während sie mit dem Finger auf ihren Laptop zeigt. "Hier habe ich gearbeitet." Stolz schaut sie auf das Foto, auf dem ein flaches Steingebäude abgebildet ist. Das Bauwerk steht, umringt von Feldern und Bäumen, mitten in den Nuba-Bergen. Über ein Jahr hat sich Helene im Sudan als Krankenschwester in der von der Organisation Cap Anamur betriebenen Klinik engagiert. Von Charmaine Fischer Stundenlang könnte Helene Prögler über ihre Zeit in Afrika...

  • Essen-Kettwig
  • 22.12.20
14 Bilder

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: Tier-Suchhund rettet entlaufenen Mischlingsrüden
14. Dezember, Solingen-Friedenstal: Durch den Einsatz eines Tier-Suchhundes konnte der entlaufene Mischlingshund Yesse nach 28 Stunden Bangen wieder aufgefunden werden.

Seit Sonntag Mittag suchte Familie Herzog nach ihrem Rüden Yesse. Er und die Hündin der Familie waren beim Spaziergang im Friedenstal in den Wald durchgestartet. Bereits nach kurzer Zeit kehrte Hündin Leni zu ihren Besitzern zurück, Yesse, der mit einer 5-Meter-Schleppleine am Halsband unterwegs war, blieb verschollen. Noch eine ganze Weile warteten seine Menschen, bevor sie neben anderen wichtigen Stellen auch den Jagdpächter informierten. Er eilte sofort mit einer Wärmebildkamera zu Hilfe,...

  • Essen-Steele
  • 18.12.20
"Schwarzer Ritter" der Burg: Die HBV-Vorstandsvorsitzenden Frank Meuwsen (l.) und Rolf Siepmann (r.) dankten Alt-Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel (v.) für seine Unterstützung der Vereinsaktivitäten des Heimat- und Burgvereines Burgaltendorf in den zurückliegenden Jahren.

Heimat- und Burgverein Burgaltendorf dankt für Unterstützung in den vergangenen Jahren
"Schwarzer Ritter" für Alt-Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel

In Corona-bedingt sehr kleinem Kreis ehrte der Heimat- und Burgverein Burgaltendorf vor kurzem Alt-Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel für seine Unterstützung der Vereinstätigkeiten in den vergangenen Jahren. Die Vorstandsvorsitzenden Rolf Siepmann und Frank Meuwsen überreichten ihm die handgemachte Statue eines schwarzen Altendorfer Ritters und baten ihn, sich in das Große Buch des HBV einzutragen. „Der Vorstand des Heimat- und Burgvereins sieht der neuen Ära der Bezirkspolitik und ihren...

  • Essen-Steele
  • 17.12.20

Gewinner werden täglich ausgelost!
Rotary-Club Essen-Centennial: Jetzt gibt's die Charity-Gewinne!

Erfolgreich war der Verkauf der diesjährigen Charity-Adventskalender des Rotary-Club Essen-Centennial. 8.000 Exemplare fanden neue Besitzer, denen sie jetzt täglich die Chance auf tolle Gewinne bieten, denn jeder Adventskalender ist nicht nur mit süßen Überraschungen gefüllt, sondern auch ein Los, das täglich an der Verlosung teilnimmt. 24. Dezember Losnummer 1360 gewinnt Heimtrainer F-Bike 700 BS Professional dunkelgrau/rot mit Rückenlehne und mit Zugbandsystem (Wert: 250 €), Sponsor Vocke...

  • Essen-Süd
  • 01.12.20

Die Aidshilfe Essen setzt auch dieses Jahr auf ein positives miteinander Leben
Nach 35 Jahren ist wieder alles „Ungewiss gewiss“!

Bereits zu Beginn der 80er Jahre wurde die Welt von einem Virus bestimmt. Auch wenn die Übertragung von HIV viel geringer erscheint, so war eine Diagnose in den 80er für viele das Todesurteil. Heute ist allerdings nicht das Sterben, sondern Diskriminierung der häufigste Grund, warum sich Menschen nicht testen lassen. In der Behandlung hat sich viel getan. Die Meisten können gut mit HIV und Aids leben. Bei guter Behandlung ist die Infektion nicht mehr ansteckend. Jedoch kehrte in diesem Jahr die...

  • Essen
  • 30.11.20
Abgemeldete Fahrzeuge ohne Kennzeichen parken regelmäßig in unmittelbarer Umgebung des Pudelclubs Rhein-Ruhr. Abgeschleppt werden können die Pkw erst nach 72 Stunden. Fotos (2): PR-Fotografie Köhring
2 Bilder

Essen, Bottroper Straße
Pudelclub gegen Autohändler

Der Pudelclub Rhein-Ruhr kämpft gegen abgemeldete Pkw und Müll Auch die Müll-Situation belastet den Pudelclub Rhein-Ruhr sehr. Abgemeldete Pkw, die Parkplätze blockieren, Müll, der achtlos weggeworfen wird und austretende Flüssigkeiten aus Schrottfahrzeugen: Der "Pudelclub Rhein-Ruhr" fühlt sich alles andere als pudelwohl an seinem Standort in Essen-Bergeborbeck. Von Charmaine Fischer Fassungslos steht Regina Krüger vor der Zufahrt an der Bottroper Straße 180. Seit 2009 ist sie Mitglied des vor...

  • Essen-Steele
  • 28.11.20

💯 „Mutmacher 2.0“ – ASB gegen die Vereinsamung! 🎁
Erfolgsprojekt geht im November in die zweite Runde

Die bereits vor einem halben Jahr ins Leben gerufene Aktion „Mutmacher“ geht in die Verlängerung. Bernd Niesmann vom Zentrum 60plus (Arbeiter-Samariter-Bund), Timm Schemeit vom Jugendamt der Stadt Essen, und Christina Fornefeld vom ISSAB (Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung) hatten sich im Frühjahr schon einmal zusammengetan, um gemeinsam mit Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und weiteren Institutionen das Projekt „Mutmacher“ zu starten. Im Mai...

  • Essen-Steele
  • 26.11.20
  • 2
  • 1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.