Hund rettet Hund - wiederholt Tier-Suchhund vom Suchhundeinsatz e.V. erfolgreich, Ausreißer Brownie aus Wuppertal ausfindig gemacht

Ausreißer Brownie konnte nach 4 Tagen unverletzt durch einen Pettrailer aufgefunden werden
3Bilder
  • Ausreißer Brownie konnte nach 4 Tagen unverletzt durch einen Pettrailer aufgefunden werden
  • hochgeladen von Mandy van den Borg

17. September, Wuppertal-Cronenberg: Durch den Einsatz eines Tier-Suchhundes konnte der entlaufene Mischlingsrüde Brownie nach vier Tagen erfolgloser Suche unverletzt aufgefunden werden.

Hunde sehen die Welt mit ihrer Nase, sie weist ihnen den Weg. Sie verfügt über bis zu 220Mio Riechzellen, damit haben sie im Vergleich zum Menschen ein etwa eine Million Mal besseres Riechvermögen. Hunde können mit ihrer Nase großartige Leistungen erbringen. Sie sind z.B. in der Lage eine Vielzahl von Gerüchen abzuspeichern und zu vergleichen.

Die Nasenspezialisten können Leben retten. Der Verein aus Essen hat sich auf die Suche nach entlaufenen Haustieren spezialisiert und ist mit seinen Suchhunden ein-bis zweimal pro Woche ehrenamtlich im Einsatz. Für die Suche benötigen die Hunde einen Referenzgeruch des zu suchenden Tieres. Das kann beispielsweise das Schlafkörbchen oder ein Kamm/Bürste mit Haaren sein.
Bis ein Suchhund Einsatzreife erlangt, benötigt es viele Jahre intensiven Trainings und echte Teamarbeit zwischen Hund und Mensch. Neben Hunden und Katzen haben die Teams schon nach Kaninchen, Frettchen und sogar Bartagamen und Schildkröten gesucht.
Vier Tage lang suchte ein Wuppertaler nach seinem Mischlingsrüden Brownie, der unterhalb der Mittelsudberger Straße ins Unterholz verschwunden war. Trotz einer groß angelegten Suchaktion der Familie und der Hilfe einiger Freunde konnte der mit Flexileine am Halsband entlaufene Hund nicht ausfindig gemacht werden.
Ein Hilfe-Aufruf in den sozialen Medien brachte den entscheidenden Tipp: der Verein Suchhundeinsatz e.V. sollte helfen.
Der Sohn des Hundebesitzers nahm Kontakt mit den Pettrailern auf. Aufgrund ausbleibender Sichtungen und der Gefahr einer festhängenden Leine, entschied sich das Team, bestehend aus den Pettrailerinnen Gül Cosar und Cristina Rohmann mit ihren Suchhunden Chicco und Pearly, in den Einsatz zu fahren. Es bestand zweifelsohne eine konkrete Gefahr für Leib und Leben des Tieres.
„Es gehen immer mindestens zwei Personen in den Einsatz.“ erklärt Mandy van den Borg, die Vereinsvorsitzende. „Das ist notwendig, damit sich das Such-Team auf die Arbeit konzentrieren kann. Der „Suchhelfer“ hält dem Team den Rücken frei, sichert Straßen ab und steht beratend bei der Suche zur Seite.“

An Brownies Entlaufort, nahm der speziell für die Tiersuche ausgebildete 7-jährige Beagle-Rüde Chicco anhand einer Hundedecke den Geruch auf. Die Spur führte entlang eines Waldweges und dann weiter in den Wald.
Große Aufregung packte alle Beteiligten, als Suchhund Chicco plötzlich wie wild an der Leine zog, rechts in den Wald schoss und damit signalisierte, dass sich Brownie in unmittelbarer Nähe befinden musste. Chicco hatte recht: als sich die beiden Hunde Nase an Nase gegenüberstanden, verbellte Brownie den Suchhund. Erst bei genauem Hinsehen wurde klar, dass es für den Rüden kein Vor- und Zurück mehr gab, denn die Leine hatte sich mehrfach um einen Ast gewickelt. Schnell wurde der Mischling aus seiner misslichen Lage befreit, mit Geschirr und Doppelleine gesichert und mit etwas Futter und Wasser erstversorgt. Dann konnte ihn Herrchen wieder wohlbehalten und unverletzt in die Arme schließen.
Bei der Suche nach vermissten Tieren werden sogenannte Pettrail-Hunde eingesetzt. Diese sind, genau wie ihre Hundeführer, speziell für die Tiersuche ausgebildet. Pettrail-Hunde suchen Tiere nach ihrem Individualgeruch anhand eines Geruchsträgers. Dabei wird bei jedem Fall genau überlegt, ob die Suche nach dem Tier durch einen Suchhund sinnvoll ist. Denn oft werden durch gut gemeinte, aber unbedachte Such- und Einfangaktionen die Tiere weggetrieben und unnötig in Gefahr gebracht.
Der Verein Suchhundeinsatz e.V. wurde Anfang 2015 in Essen gegründet. Ziel des Vereins ist es, mit speziell ausgebildeten Suchhunden entlaufene Haustiere zu finden und zu den Besitzern zurück zu bringen. Zu diesem Zweck bildet der Verein auch Nachwuchs-Teams aus.
Zudem ist die Unterstützung des Tierschutzes den Mitgliedern ein besonderes Anliegen.
Die Trailer können seit Beginn ihrer Tätigkeit im Jahr 2013 auf eine Vielzahl von erfolgreichen Einsätzen zurückblicken. Die Arbeit der Tiersucher ist ehrenamtlich.
Weitere Informationen finden Sie auf www.suchhundeinsatz.de und auf facebook.com/suchhundeinsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen