Tafel zur Erinnerung an Eligiuskirche enthüllt

Anzeige
Essen: Laurentiusweg 104 | Die bisher emotionalste Tafelenthüllung des Steeler Archivs fand heute am Laurentiusweg statt. Vor ca. 120 Besuchern enthüllten Pfarrer Norbert Ghesla und Bürgermeister Franz-Josef Britz unter den wachsamen Augen von Arndt Hepprich vom Steeler Archiv und Dieter Remy vom Allbau die Tafel, die an den Standort der Eligiuskirche erinnern soll auf dem jetzt eine neue Allbausiedlung entstanden ist. Wie eng die Gemeinde an ihrer ehemaligen Kirche noch hängt, war an der großen Beteiligung zu erkennen. Die Initiatoren dieser Tafel, der ehemalige Pfarrer der Laurentiuspfarrei, Josef Kestermann, und der ehemalige Vorsitzende der Kolpingfamilie Essen-Steele Zentral, Norbert Bauerdieck, hatten schnell das Steeler Archiv, die Bezirksvertretung und nicht zuletzt den Allbau auf ihrer Seite. Somit kann sich jetzt jeder hier über die Kirche St. Eligius informieren.
Im Anschluss an den offiziellen Teil lud die Kolpingfamilie noch zum gemütlichen ins Kolpinghaus ein, wo auch für das leibliche Wohl gesorgt wurde.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
885
Brigitte Steins aus Essen-Steele | 10.05.2014 | 14:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.